Auszeichnung „TOP 100“ – IVFP überzeugt bei Innovationswettbewerb

Was für eine tolle Überraschung zum 20. Unternehmensjubiläum: das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat das TOP 100-Siegel 2021 verliehen bekommen und wurde somit zum zweiten Mal als besonders innovatives mittelständisches Unternehmen geehrt! „Ein tolles Geburtstagsgeschenk“ sagt Prof. Michael Hauer, der Geschäftsführer vom IVFP, erfreut dazu.

Zuvor hatte das IVFP in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren seine Innovationskraft bewiesen, bei dem die Forscher rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde legten: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung / Open Innovation und Innovationserfolg. Im Kern geht es um die Frage, ob Innovationen das Ergebnis planvollen Vorgehens oder ein Zufallsprodukt sind, also um die Wiederholbarkeit von Innovationsleistungen. Und darum, ob und wie sich die entsprechenden Lösungen am Markt durchsetzen (weitere Informationen zu den Prüfkriterien unter www.top100.de/pruefkriterien).


Im Hinblick auf die Pandemie gab es bei dieser Runde zudem einen Sonderteil, in dem die unternehmerische Reaktion auf die Corona-Krise untersucht wurde. Auch hier nahm das IVFP eine Vorreiterrolle ein: bereits vor dem ersten Lock-Down wurden den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des IVFP Homeoffice-Arbeitsplätze eingerichtet. Um u.a. die Kinderbetreuung zu sichern, sind flexible Arbeitszeitmodelle eingeführt worden. Weit über die Vorgaben hinaus erfolgte eine Neugestaltung der Büroeinrichtung und ein umfassendes Hygienekonzept sicherte u.a. die weitere Nutzung von Sozialräumen.

Prof. Dr. Nikolaus Franke, der wissenschaftliche Leiter von TOP 100, ist von den ausgezeichneten mittelständischen Unternehmen beeindruckt. „Die TOP 100-Unternehmen haben sich konsequent danach ausgerichtet, möglichst innovativ zu sein“, stellt er fest.

Am 26. November gibt es noch einmal einen Anlass zum Feiern: Dann kommen alle Preisträger des aktuellen TOP 100-Jahrgangs zusammen, um auf dem 7. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg die Glückwünsche von Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen. Der Wissenschaftsjournalist begleitet seit zehn Jahren den Innovationswettbewerb als Mentor.

Als unabhängige Instanz vergleicht und bewertet das IVFP Versicherungsprodukte und Beratungsprozesse und leistet darüber hinaus fachliche und strategische Beratung für Finanzdienstleister. Das Hauptaugenmerk des TOP 100-Unternehmens aus dem nordbayerischen Altenstadt liegt jedoch auf der Entwicklung von Beratungssoftware. Der Aufbau einer stochastischen Online-Simulation von Fondspolicen oder die kostenlose Tarifvergleichssoftware fairgleichen.net sind nur zwei Beispiele, mit denen das IVFP bei dem Innovationswettbewerb überzeugen konnte.

„Innovationen leben von Visionen! Daher freuen wir uns sehr über die erneute Ernennung zum Top-Innovator. Dies ist nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine Auszeichnung und würdigt deren Motivation und unermüdlichen Einsatz selbst in schwierigen Zeiten von Corona.“, so Michael Hauer.

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 25 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner. Mehr Infos und Anmeldung unter www.top100.de.

Über die Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ist eine unabhängige und inhabergeführte Gesellschaft mit den Geschäftsbereichen Akademie, Software, Rating und Research. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael Hauer und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Es vergleicht und bewertet Produkte sowie Beratungsprozesse, bietet Finanzdienstleistern fachliche und strategische Beratung sowie eine Vielzahl an Softwarelösungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Damit will das IVFP dazu beitragen, Vorsorge transparenter und verständlicher zu machen. Das IVFP-Team liefert bedarfsgerechte Lösungen für Marketing, Produktentwicklung, Vertrieb und Beratung. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Banken- und Versicherungsbranche.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt/WN
Telefon: +49 (9602) 9449280
Telefax: +49 (9602) 94492810
http://www.ivfp.de

Ansprechpartner:
Prof. Michael Hauer
Geschäftsführer
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel