Value AG führt kontaktlose Immobilienbesichtigung via Video-Livestream ein

Die Value AG, bankenunabhängiger Full-Service-Dienstleister im Bereich Objektbesichtigungen und Immobiliengutachten, startet ab sofort mit einer Pilotphase für Objektbesichtigungen mittels Video-Livestream. Möglich ist dies, da die Bafin im Zuge der Corona-Krise die Voraussetzungen für Bewertungen nach der Beleihungswertermittlungsverordnung gelockert hat. Im Kleindarlehensbereich können somit – wenn alle Unterlagen vorliegen – Besichtigungen mittels Videotechnologie erfolgen ohne Abschlag und ohne dass die Besichtigung später vor Ort nachgeholt werden muss.

„Ich freue mich, dass unsere hausinterne IT-Abteilung in kürzester Zeit ein anwenderfreundliches Produkt für die kontaktlose Innen- und Außenbesichtigung aufsetzen konnte, mit dem wir den aktuell notwendigen Erfordernissen als auch aufsichtsrechtlichen Anforderungen gerecht werden“, berichtet Thomas Lucke, Vorstandsmitglied der Value AG. So können die persönlich von einem Sachverständigen gemäß § 24 Abs. 1 BelWertV durchgeführten Innen- und Außenbesichtigungen durch den Video-Livestream ersetzt werden. Diese kontaktlose Immobilienbesichtigung ist aufsichtsrechts- sowie datenschutzkonform und erfüllt alle vertraglichen Vereinbarungen mit dem breiten Auftraggeberspektrum des Unternehmens.

Kunden des Full-Service-Dienstleisters können wählen, ob sie die Innen- und Außenbesichtigung via Video-Livestream oder die klassische Vor-Ort-Besichtigung umsetzen lassen möchten. Hierfür steht ihnen ein über ganz Deutschland verteiltes Netz aus festangestellten Sachverständigen zur Verfügung. Sie setzen seit dem 17.3.2020 in ihrer täglichen Arbeit bestimmte Vorgaben zur Vermeidung von Infektionsrisiken sowie hohe Hygienevorschriften um. „Während unser Innendienst seit diesem Termin im Home Office tätig ist, haben wir für den Außendienst umfangreiche Maßnahmen zur Infektionsvorsorge getroffen“, erläutert Lucke. „Damit gehen wir auf das gestiegene Schutzbedürfnis von Kunden und Mitarbeitern ein. Zu den Maßnahmen gehört beispielsweise, dass keine Besichtigungen in Risikogebieten oder von sensiblen Einrichtungen vorgenommen werden.“


Corona-Krise wird zu Digitalisierungsschub führen

„So schlimm die derzeitige Corona-Pandemie mit ihren Folgen für Mensch, Gemeinschaft und Wirtschaft ist, so liegt doch in der Krise eine Chance“, stellt Jens Honigmann, Vorstandsmitglied der Value AG, fest. „Die Digitalisierung im Umfeld von Objektbesichtigung und Immobilienbewertung wird hierdurch forciert. Auch wir arbeiten an diversen Technologien, um die herkömmlichen Prozesse zu standardisieren und beschleunigen und dabei höchste Qualitätsansprüche zu gewährleisten.“

Über die Value AG

Die Value AG ist Deutschlands einziger Full-Service-Anbieter für die finanzwirtschaftliche Immobilienbewertung. Aus einer Hand bietet das Unternehmen mit seinen über 300 Mitarbeitern die gesamte Produktpalette für alle Assetklassen an: von Immobilienbesichtigungen inkl. Dokumentation, Markt- und Beleihungswertgutachten innerhalb und oberhalb der Kleindarlehensgrenze über Portfoliobewertungen bis hin zur vollständigen Übernahme des Bewertungsprozesses bei Auslagerung der Bewertungsleistung durch die Auftraggeber. Die Value AG trägt seit Mai 2015 den Titel "Regulated by the Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS)". Im Oktober 2015 wurde dem Unternehmen als einer von derzeit sieben Bewertungsgesellschaften deutschlandweit erstmals das Gütesiegel "Approved by HypZert" verliehen. Die Value AG ist eine 100%ige Tochter der Hypoport AG, einem Technologiedienstleister für die Finanz-, Immobilien- und Versicherungswirtschaft. Die Hypoport AG ist an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und wurde Ende 2015 in den SDAX aufgenommen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Value AG
Einsteinufer 63a
10587 Berlin
Telefon: +49 (30) 88623960
Telefax: +49 (30) 88682376
http://www.value-ag.de

Ansprechpartner:
Ute Gombert
Senior Manager Public Relations
Telefon: +49 (30) 42086-1934
E-Mail: presse.value@hypoport.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel