Emirates SkyCargo verstärkt Engagement zur Erleichterung des globalen Warenverkehrs

.

– Vollständige Auslastung der Frachterflotte für Linien-, Ad-hoc- und Charterbetrieb auf sechs Kontinenten
– Straßen-Zubringerdienst zur Erleichterung von regionalem Güter-Transport
– Bereitstellung von Luftfrachtkapazitäten zur internationalen Versorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten

Emirates SkyCargo unterstreicht sein Engagement als weltweit führendes Luftfrachtunternehmen und stellt weiterhin sicher, dass Güter wie Lebensmittel oder medizinische Produkte an all jene Orte transportiert werden, an denen man sie dringend benötigt. Um die weltweite Nachfrage nach Medikamenten, medizinischen und verderblichen Gütern sowie weiteren Rohstoffen zu bedienen, hat Emirates SkyCargo eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, darunter zusätzliche Frachtflüge und die Nutzung von Zubringerdiensten.


„Emirates SkyCargo, die Frachtdivision von Emirates Airline, nimmt seinen Auftrag zur Sicherstellung des globalen Handels und des Transports von wichtigen Gütern sehr ernst. Indem wir unsere Flotte mit einer Kombination aus Linien- und Ad-hoc-Flügen mit voller Kapazität betreiben, stellen wir den Transport lebensnotwendiger Güter zu jenen Bestimmungsorten sicher, an denen sie weltweit am meisten benötigt werden“, so Nabil Sultan, Divisional Senior Vice President Emirates SkyCargo. „Zudem suchen wir laufend nach innovativen Wegen, unsere globalen Märkte bestmöglich zu bedienen und stehen im täglichen Austausch mit unseren Kunden, um so deren Anforderungen in diesen schwierigen Zeiten bestmöglich nachzukommen.“

Die Flotte von Emirates SkyCargo besteht aus elf Vollfrachtern, die zusätzlich zum Linienbetrieb eine Reihe von Ad-hoc- und Charterflügen durchführen, um der gestiegenen Nachfrage nach Luftfrachttransporten gerecht zu werden. Zwischen Mitte Januar und Mitte März 2020 hat Emirates SkyCargo insgesamt über 225.000 Tonnen Fracht befördert, davon 55.000 Tonnen Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch und Meeresfrüchte sowie mehr als 13.000 Tonnen pharmazeutische Fracht.

In den vergangenen zwei Wochen hat Emirates SkyCargo mehr als 30 wöchentliche Frachtflüge von Hongkong aus durchgeführt, wobei teilweise zwischen sechs und acht Frachter an einem einzigen Tag abgefertigt wurden. In einer Woche setzte Emirates SkyCargo zwölf Frachter aus Shanghai, fünf Frachter aus Guangzhou und einen Frachter aus Peking ein. Zusätzlich zu den Linienfrachtdiensten zu über 40 weltweiten Destinationen wurden im März auch Ad-hoc-Frachterdienste zu weiteren Zielen wie Seoul, Taipeh, Frankfurt, Mailand und Casablanca durchgeführt.

Emirates SkyCargo bietet seinen Kunden zudem die Möglichkeit, ihre Fracht im Straßen-Zubringerdienst von und zu anderen Frachtzielen transportieren zu lassen, um weiterhin die dringend benötigte Konnektivität für die Fracht zu gewährleisten.

Über Emirates SkyCargo / Cargo City Süd

Emirates SkyCargo, die weltweit größte internationale Frachtfluggesellschaft verbindet Frachtkunden mit über 155 Städten auf sechs Kontinenten. Emirates SkyCargo bietet Frachtkapazitäten auf seiner Flotte von 270 Flugzeugen, darunter 11 Frachter vom Typ Boeing 777-F. Die Luftfrachtgesellschaft betreibt an ihrem Hub in Dubai zwei hochmoderne Frachtterminals und entwickelt spezielle Luftfrachtprodukte für unterschiedliche Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Emirates SkyCargo / Cargo City Süd
Gebäude 532 / Raum 7023
60549 Frankfurt / Main
Telefon: +49 (69) 69801723
Telefax: +49 (69) 692728
http://www.skycargo.com

Ansprechpartner:
Jonas Jung
Junior PR-Consultant
Telefon: +49 (89) 179190-39
Fax: +49 (89) 179190-99
E-Mail: jonas.jung@wilde.de
Markus Schlichenmaier
Wilde & Partner Public Relations
Telefon: +49 (89) 179190-31
E-Mail: skycargofra@emirates.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel