Videos mit Title Tool lokalisieren, regionalisieren und personalisieren

Video wird für die Unternehmenskommunikation generell immer wichtiger – neue Lösungen für die Lokalisierung, Regionalisierung und Personalisierung von Videocontent war auch ein Thema auf der letzten tekom Fachtagung in Stuttgart, der weltweit größten Veranstaltung im Bereich Technische Kommunikation.

Lokalisierung von Videocontent – wie und warum?

Aktuell wird mehr Videoinhalt produziert als jemals zuvor. Viele Unternehmen in der Industrie sind auf diesen Trend aufgesprungen und produzieren zahllose Videos – mit ganz unterschiedlichen Zielen: zur Erklärung von Produkten und Systemen, zur Imagepflege, aber auch, um neue Produkte vorzustellen und Mitarbeiter oder Vertriebsleute zu informieren und zu schulen. Dabei ist es für international agierende Unternehmen unerlässlich, lokalisierte Versionen der Videos zu erstellen: Texte, Grafiken, Animationen, Sprache und Domains müssen für den jeweiligen Zielmarkt angepasst werden.


Bislang fehlte eine Lösung, mit der auch individuelle Anwender oder Dienstleister wie zum Beispiel Übersetzungsbüros ohne Expertenwissen und ohne spezielle Software, Videos "auf Abruf" weitgehend automatisiert lokalisieren können.

Die Kölner Firma MoovIT hat mit der Title Tool-Technik eine Software für die webbasierte Adaption von Videocontent entwickelt, die sie der Branche im Rahmen der tekom Fachtagung und der parallel stattfindenenden tc world Messe vorgestellt hat.

Die weltweite Nutzung von zentralerstelltem und für die verschiedenen Länder lokalisiertem Videocontent spart Ressoucen und Kosten. Kommunikationsprozesse werden erleichtert und die Flexibilität bei der Videoausspielung in die verschiedenen Länder und Regionen wird erhöht. Das Title-Tool System ist skalierbar und wächst mit den Anforderungen (Zahl der Sprachen).

Die Video-Regionalisierung ist für Organisationen und deren Dienstleister interessant, wenn sie Videoinhalte innerhalb ihrer Strukturen, für Vertriebspartner oder entprechend regionaler Besonderheiten branden möchten.

Title Tool: Software as a Service

Das System von MoovIT setzt sich aus Hard- und Software zusammen und wird als »Software as a Service« angeboten. Ein zentrales Element sind die Zentralspeicher, die der IT-Spezialist MoovIT zur Verfügung stellt. »Das sind leistungsfähige und skalierbare Rechner, die wir in einem Datacenter hosten«, erläutert MoovIT-Firmenchef Wolfgang Felix.

Dort läuft das gesamte Processing der Videos: Das sorgt für schnelle Abläufe bei der Lokalisierung und stellt keinerlei besondere Software-Anforderungen an den Rechner des Anwenders. Ein Internet-Browser genügt, um die volle Funktionalität zu nutzen.

Workflow Title Tool

Nachdem das Mastervideo in das Title Tool System hochgeladen ist, liest Title Tool diese Daten aus und macht die Textebenen editierbar. Im nächsten Schritt nutzt der jeweilige Anwender ein web-basiertes Interface, um die Übersetzung des Originaltextes einzugeben. Im Hintergrund verarbeitet die Software die neuen Eingaben und passt das Video entsprechend an. Analog lassen sich auch Bilder und Grafiken austauschen. Es ist selbst möglich, bei den Videos einen jeweils eigenen Vor- und Abspann einzufügen.

Audiospuren lassen sich ebenfalls bearbeiten, ähnlich wie beim Voice-Over.

Die Abnahme erfolgt durch den Administrator. Anschließend wird ohne weiteres Zutun des Anwenders eine lokalisierte Version des Videos in der Auflösung und in dem Format gerendert, wie der Kunde es wünscht. Dann steht das Video zur weiteren Verwendung bereit

Im Title Tool sind sind Ordnungs- und Verwaltungsstrukturen hinterlegt, die die Übersicht und Arbeitsorganisation erleichtern. Das beinhaltet auch die Rechteverwaltung für Admins, Übersetzer oder andere Mitarbeiter.

Das System von MoovIT kann die Videos in den jeweils passenden Formaten für die Distribution (Web, Mobile Devices, etc.) zur Verfügung stellen. Bei Bedarf können auch vorhandene CMS oder Social-Media-Kanäle bestückt werden. Es gibt für die Anwender aber auch die Möglichkeit, die Files nach dem Rendern einfach aus dem Title Tool als eigenen Clip herunterzuladen.

Video-Personalisierung mit Title Tool

Die persönliche und gezielte Kommunikation mit den Kunden ist das Hauptziel jedes Anbieters. E-Mail Kampagnen werden bereichert durch personalisierte Videos, personalisierte virale Kampagnen in den sozialen Netzwerken überzeugen durch persönliche Ansprache in den Texten, Grafiken und animierten Elementen. Ob 100, 1.000 oder 100.000 Kunden jeder registrierte Kontakt erhält den auf sie oder ihn individualisierten Videocontent auf „Knopfdruck“. Die Begrüßung eines Neukunden oder die individuelle Gestaltung von Bonusprogrammen wirkt viel persönlicher durch die personalisierten Elemente des Videos.

 

Über die MoovIT GmbH

MoovIT ist der Video- und IT-Dienstleister fur Broadcast und Industrie.

Das Unternehmen mit Sitz im Kölner Schanzenviertel ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Support von Workflows rund um Postproduction, News und Archivierung an der Schnittstelle von Video und IT. MoovIT ist sehr gefragt, wenn es um technische Lösungen fur die Sportberichterstattung geht. Neue Geschäftsfelder für die Industrie werden mit Web-to-Video Lösungen, Lokalisierungen, Remote-Schnittsystemen und Videohosting entwickelt.

Sendeanstalten, Produktionshäuser, Sportveranstalter, Agenturen und die Industrie sind MoovIT-Kunden.

Für sie realisiert MoovIT den WORKFLOW IM FLOW.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MoovIT GmbH
Schanzenstr. 29
51063 Köln
Telefon: +49 (221) 30200210
Telefax: +49 (221) 30200299
http://moovit.de

Ansprechpartner:
Anne Dennert
Marketing
E-Mail: a.dennert@moovit.de
Heike Gante
Presse/PR
E-Mail: h.gante@moovit.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel