Mobilfunk: Wie frisch sind die neuen EDEKA-Tarife?

Überraschung im Prepaid-Markt: Während EDEKA mit einem neuen LTE-Angebot auf die Telekom setzt, spendiert Discounter ALDI TALK mehr Leistung zum gleichen Preis. Die aktuelle Untersuchung der Mobilfunk-Experten von HandyRaketen.de zeigt: Discounter- und Supermarkt-Tarife unterscheiden sich wieder stärker – und kämpfen nicht nur untereinander um Kunden.

Prepaid-Discounter ALDI TALK verbessert seine LTE-Mobilfunktarife – ohne Preiserhöhung: So steht alle 28 Tage für 7,99 € Grundgebühr ein Kontingent aus 300 Frei-Einheiten in alle Netze sowie eine 1,5 GB Internet-Flat im Mobilfunknetz von Telefónica zur Verfügung, die Allnet-Flat wird von 3 auf 5 GB aufgestockt. Erfahrungsgemäß ziehen andere Prepaid-Discounter in Kürze nach.

EDEKA smart löst die bislang im Vodafone-Netz betriebene Mobilfunkmarke EDEKA mobil ab – erstmals im Telekom-Netz mit LTE zu Preisen, wie sie die Telekom selbst auch veranschlagt. Frisch sind hier ein Nachhaltigkeitsansatz sowie ein neues Prepaid-Angebot auch ohne Grundgebühr.


Die Veränderungen zeigen: Prepaid-Discounter- bzw. Supermarkt-Tarife differenzieren sich weiter aus. Der aktuellen Untersuchung der Mobilfunk-Experten des Verbraucherportals HandyRaketen.de zufolge sind aber auch die Alternativen zu Handykarten aus dem Supermarkt zahlreich, der Wettbewerbsdruck ist intensiv. Das liegt auch an der Einführung der Prepaid-Ausweispflicht 2017 (weniger Spontankäufe vor Ort), außerdem sind monatlich kündbare Postpaid-Mobilfunkverträge zahlreich im Markt vertreten.

„Wer flexible, monatlich kündbare und vor allem preiswerte Handytarife sucht, muss dafür längst nicht mehr nur auf sogenannte Supermarkt-Tarife setzen. Wer den Markt überblickt, stellt fest, dass es viele gleichwertige oder gar günstigere Angebote gibt.“

Dennoch: Wer auf die Kostenkontrolle von Prepaid-Karten baut (Nutzung erst nach Aufladung), fährt mit Supermarkt-Prepaid-Tarifen ohne feste Vertragslaufzeit nach wie vor gut. Wer es bequemer mit einer monatlichen Abbuchung übers Girokonto mag, sollte sich hingegen umschauen.

Über echte Alleinstellungsmerkmale verfügen Supermarkt-Tarife übrigens nicht, seit 2017 setzen viele Anbieter zudem auf einen 4-Wochen-Abrechnungsrhythmus (28 Tage) – was aufs Jahr gerechnet zu einer 13-maligen Grundgebühr führt. Eine seltene Ausnahme stellt (noch) das Smart-Paket der von Telekom-Discounter congstar realisierten Tarife für ja! mobil (REWE) und PENNY Mobil (PENNY-Markt) mit einer Gültigkeit von 30 Tagen dar.

Für die Wahl von Supermarkt-Tarifen rät HandyRaketen.de, nicht allein auf den Preis zu schauen: „Entscheidende Faktoren sind neben dem Handynetz individuelle Einkaufsgewohnheiten – schließlich werden regelmäßig Aufladekarten benötigt. Da sollte eine Filiale schon in der Nähe sein.“

Mehr zum Thema Supermarkt-Tarife: www.handyraketen.de/handytarife/supermarkt-tarife/
Mehr über HandyRaketen.de: www.handyraketen.de/handytarife/mobilfunkexperten/

Über convertimize GmbH / HandyRaketen.de

Auf HandyRaketen.de berichten unabhängige Mobilfunkexperten 365 Tage im Jahr über günstige Handytarife, die oft nicht in populären Tarif-Vergleichsrechnern auftauchen. Durch die ehrliche Darstellung des Preisverlaufs und ohne Verkaufsdruck können Verbraucher in wenigen Minuten selbst einschätzen, ob ein Angebot zu einem passt, sich verbessert hat oder nicht – und steuern so sicher durch den Tarif-Kosmos. Fachchinesisch und Marketingsprech – nein danke: Gibt es Haken, Fallstricke oder Beachtenswertes, wird dies transparent herausgestellt.

Die Redaktion gibt ihr Mobilfunkwissen weiter und finanziert ihre Arbeit durch sog. Affiliate-Marketing. Schließt ein Verbraucher einen Handytarif ab, erhalten die HandyRaketen für die erfolgreiche Vermittlung i.d.R. eine Vergütung, die vom jeweiligen Anbieter bzw. Shopbetreiber übernommen wird. Es werden aber auch Tarife empfohlen, für die kein Vergütungsanspruch entsteht. Entscheidend für die Berichterstattung ist ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für Endverbraucher werden die vorgestellten Handytarife deshalb nicht teurer.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

convertimize GmbH / HandyRaketen.de
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
Telefon: +49 (30) 5770-1395
Telefax: +49 (30) 57701415
https://www.handyraketen.de

Ansprechpartner:
Daniel Heuer
Telefon: (030) 5770-1395
E-Mail: presse@handyraketen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.