atene KOM Geschäftsführer Tim Brauckmüller begleitet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Nordmazedonien und Albanien

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist vom 29. November bis zum 2. Dezember nach Nordmazedonien und Albanien. Begleitet wird der Bundespräsident von einer ausgewählten Wirtschaftsdelegation, darunter Tim Brauckmüller, Geschäftsführer atene KOM.

Wenn es um resiliente Infrastrukturen, den Glasfaserausbau oder allgemeine Digitalisierungsfragen geht, steht atene KOM Geschäftsführer Tim Brauckmüller der öffentlichen Hand als Experte beratend zur Seite. Aufgrund dessen begleitet er in der letzten Novemberwoche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als Teil einer Delegation ausgewählter Vertreter der deutschen Wirtschaft auf einer Reise durch zwei Westbalkansaaten.

Tim Brauckmüller: „Ich freue mich darauf, den Fortschritt der Digitalisierung in Nordmazedonien und Albanien zu begleiten und zu unterstützen.“

Erst im Oktober dieses Jahres eröffnete atene KOM eine neue Niederlassung in Tirana, der Hauptstadt Albaniens. Im Rahmen der feierlichen Eröffnung begrüßten atene KOM Geschäftsführer Tim Brauckmüller Gäste vor Ort, darunter die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Infrastruktur und Energie Albaniens, Belinda Balluku, Elisa Spiropali, Ministerin für die Beziehungen zum Parlament, die Parlamentsmitglieder Toni Gogu und Eduard Shalsi sowie der deutsche Botschafter in Albanien, Peter Zingraf und weitere Referats- und Abteilungsleiter:innen und Vertreter:innen deutscher und europäischer Institutionen.

Ziel des Besuchs ist es unter anderem, den eingeschlagenen Reformkurs beider Länder im Zuge der EU-Beitrittsverhandlungen zu würdigen und Möglichkeiten für eine Erweiterung und Vertiefung des wirtschaftlichen Austauschs zu erkunden.

Des Weiteren stehen die Lage in der Region und besonders die Auswirkungen des russischen Angriffskrieges in der Ukraine im Mittelpunkt der Reise.

Neben Gesprächen mit dem Ministerpräsidenten der Republik Nordmazedonien, Dimitar Kovachevski, und dem Präsidenten der Republik Albanien, Bajram Begaj, steht unter anderem die Besichtigung des ersten Windparks auf dem Westbalkan auf dem Programm.

Über die atene KOM GmbH

Die atene KOM aus Berlin begleitet den öffentlichen Sektor bei der Projektentwicklung in den Bereichen Digitalisierung, Energie, Mobilität, Gesundheit und Bildung.

Die Stärkung des ländlichen Raums steht im Fokus ihrer Arbeit.

Mit deutschen und europäischen Partnern arbeitet die atene KOM an Förderprojekten beispielsweise zur Digitalisierung des ländlichen Raums, entwickelt smarte Mobilitätskonzepte für den Nah- und Regionalverkehr oder intelligente Strategien, um die Energiewende voranzubringen.

Überdies fungiert die atene KOM als Projektträger des Förderprogramms für den Ausbau des Gigabit-Internets im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums.

Wir erarbeiten gemeinsam mit unseren Kunden Strategien und Maßnahmen-Pläne zum Aufbau von Infrastrukturen, so etwa für Kommunen, Landkreise oder Landesregierungen.

Wir begleiten Projekte mit effektiver Kommunikation und effizientem Marketing, veranstalten Workshops zur Weiterbildung und übernehmen bei Bedarf auch das Event-Management.

Seit ihrer Gründung 2007 erweitert die atene KOM stetig ihr Netzwerk, das Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Bildung umfasst.

Wir verstehen uns als neutraler Moderator zwischen Wirtschaft und öffentlicher Hand. Wir lösen schnell, effektiv und agil die wechselnden Aufgabenstellungen unserer Kunden.

Bei der atene KOM GmbH arbeiten rund 450 Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen wie etwa IT, Politik, Recht, Wirtschaft, Kommunikation, Verwaltung oder Geografie. So generieren wir das nötige Know-how, damit wir für die zahlreichen Aufgabenstellungen unserer Kunden immer die passende Lösung finden.

Die atene KOM hat in Deutschland neben der Berliner Zentrale sieben Regionalbüros: Bonn, Leipzig, München, Osterholz-Scharmbeck bei Bremen, Schwerin, Stuttgart und Wiesbaden. Zudem verfügen wir über Standorte in Brüssel, Kiew sowie Tirana.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

atene KOM GmbH
Invalidenstraße 91
10117 Berlin (Germany)
Telefon: +49 (30) 22183-0
Telefax: +49 (30) 6098990-99
http://www.atenekom.eu

Ansprechpartner:
Christine Konrad
stellv. Leitung Kommunikation
Telefon: +49 (30) 22183-1201
E-Mail: c.konrad@atenekom.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel