Äusserst intuitive CAD-Software vereinfacht die 2D-Bahnkonstruktion für Benutzer von CNC-Schneidemaschinen

  • Die Benutzeroberfläche ist gängigen CAD-Paketen nachempfunden
  • Läuft auf dem HMI-Panel der Maschine oder offline auf einem Programmier-PC

Der CNC-Spezialist NUM hat ein einzigartiges 2D-Zeichenwerkzeug auf den Markt gebracht, das die Konstruktion und Erstellung von ausführbaren G-Code-Dateien für CNC-Maschinen vereinfacht.

Die neue CAD-Software mit dem Namen NUMcad läuft direkt auf dem Bedienfeld der Maschine aber auch unter Windows auf jedem Standard-PC. Die Benutzeroberfläche ist derjenigen vieler gängiger CAD-Pakete nachempfunden und sehr intuitiv, so dass sie sich auch für Personen mit geringer Konstruktionserfahrung eignet.

NUMcad ist sowohl für die Erstellung als auch für die Änderung von Zeichnungen geeignet.

Einfache Zeichenwerkzeuge wie Linie, Polylinie, Bogen 2P und Bogenmittelpunkt-Radius stehen zur Verfügung und werden durch eine Reihe von Bearbeitungswerkzeugen wie zwei Linien auswählen, verkleinern oder vergrössern – und sogar Mikroverbindung einfügen – unterstützt. Dies erlaubt es dem Benutzer Zeichnungen sehr einfach anzupassen und zu ändern.

Wenn ein Benutzer bereits eine CAD-Datei besitzt und diese ändern möchte, erlaubt NUMcad den Import von AutoCad DXF-Dateien. Und für den Fall, dass der Anwender keine DXF-Datei besitzt, sondern die Form auf der CNC-Maschine selbst erstellt hat, ermöglicht NUMcad auch den Import dieser Form aus der anpassbaren parametrischen Formenbibliothek.

Das NUMcad-Softwarepaket enthält einen Postprozessor; gezeichnete oder importierte Formen oder Muster können automatisch in eine ausführbare G-Code-Datei für die CNC-Maschine umgewandelt werden.

Mit NUMcad kann jedes Segment eines Schnitts auf Schnell-, Markier-, Grob-, Mittel- oder Feinschnittqualität eingestellt werden, um die vom Benutzer gewünschte Oberfläche zu erzielen. Die mit der Schnittart verbundenen Eigenschaften werden aus einer Technologietabelle gezogen. Es stehen sowohl Standard- als auch benutzerdefinierte Fly-Cut-Funktionen zur Verfügung, und zu den damit verbundenen Funktionen gehört die Möglichkeit, die schnittseitige Platzierung (Schnittfugenkompensation) und den Neigungswinkel der Schneiddüse der Maschine zu steuern. Das Nesting gibt dem Anwender die Möglichkeit, komplexe Programme zu erstellen, die dasselbe Muster enthalten. Mit Einstellungen wie Nestingtyp, Anzahl der Teile, Plattengrösse und Skalieren kann der Anwender ein Programm erstellen, der nach seinen Vorstellungen dimensioniert und optimiert ist. Die zusätzlichen Ausrichtungseinstellungen ermöglichen die Rotation und den Offset der Formen zur Minimierung und Optimierung des ungeschnittenen Materials – was sonst zu Ausschuss werden könnte.

Ein Grossteil der Applikationsentwicklungsarbeit hinter NUMcad wurde von der nordamerikanischen Niederlassung von NUM mit Sitz in Naperville, Illinois, durchgeführt. Steven Schilling, General Manager der NUM Corporation, erklärt: "Wir bedienen eine grosse Anzahl von Kunden in der Zerspanungsindustrie und wollten ein Software-Tool entwickeln, das so vielen Menschen wie möglich zugute kommt. NUMcad erfüllt dieses Ziel – es bietet eine aussergewöhnlich einfache Möglichkeit, G-Code-Dateien für 2D-Schneidanwendungen zu entwerfen oder zu ändern."

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NUM AG
Battenhusstrasse 16
CH9053 Teufen
Telefon: +41 71 335 04 11
Telefax: +41 71 333 35 87
http://www.num.com

Ansprechpartner:
Nick Leatherdale
Telefon: +44 (7525) 365515
E-Mail: nick@wordsun.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel