Datenübertragung in die OSCAR-Cloud mit dem IoT Connector

Für die Übertragung von Daten in eine Cloud sollte grundlegend eine gute Infrastruktur mit einem ausgereiften IT Sicherheitskonzept umgesetzt oder angedacht sein. Ein erster Schritt in den Anlagen ist die Digitalisierung und Standardisierung von Daten mit Hilfe von Standard-Kommunikations- und Netzwerkprotokollen, wie z.B.: Modbus TCP/IP, OPC UA oder der direkte Anschluss von Prozess-Signalen. Dafür haben wir von SEGNO einen IT-sicheren Direkt IoT Connector für die Mindsphere Cloud auf Basis eines Industrie-Raspberry PI entwickelt und erprobt. Der IoT Connector ist so konzipiert, dass die Funktionalitäten sich auf beliebige Hardware-Systeme, u.a. auch auf den Siemens IoT2050, portieren lassen.

Der im Rahmen von OSCAR im Hause SEGNO entwickelte IoT Connector wurde an die OSCAR-Versuchsanlage (ISAH Laborkläranlage) angeschlossen und sorgt seit Dezember 2020 für eine zuverlässige Datenerfassung und -übertragung in die OSCAR-Cloud. In der Cloud werden die Daten gespeichert, visualisiert und für die weitere Nutzung zugänglich gemacht. Auf diese Weise kann der Anlagenzustand aus der Ferne überwacht und die Prozessdaten weiter analysiert werden.


Der IoT Connector verfügt über verschiedene Datenschnittstellen, wodurch eine Ankopplung an viele unterschiedliche Anlagensteuerungen flexibel möglich ist. Die sehr gute Portierbarkeit und weitgehende Hardware-Unabhängigkeit des IoT Connectors hat sich in erfolgreichen Tests auf verschiedenen Plattformen und Betriebssystemen gezeigt. Damit bietet der IoT Connector eine mit zahlreichen unterschiedlichen Systemen kompatible Lösung zur zuverlässigen Erfassung und Übertragung von Prozessdaten.

Eigenschaften des SEGNO IoT Connectors

  • Schnelle Direktkopplung zur Siemens Mindsphere Cloud über REST API
  • Zwischenspeicherung von Daten
  • lückenlose Datennachlieferung zur Cloud nach Verbindungsunterbrechung
  • EDGE Computing und Node-RED für Datenvorverarbeitung
  • Neben OPC UA auch Modbus TCP/IP enthalten
  • Datenübertragung auch per GSM für mobile Anwendungen
  • Erweiterung von Kommunikations-Protokollen möglich

Folgende Hardware-Systeme wurde bisher getestet und erfolgreich erprobt:

  • UniPi Neuron S103
  • Siemens IoT2050 mit Flashspeicher
  • Siemens IoT2050 mit SDCard Speicher
  • Industrie Mini-PC mit Windows 10
  • Standard Desktop-PC Windows 10
  • Dell-Rack Server mit MS Windows Server 2016 und 2019
  • Weitere Systeme in der Erprobung

    Ansprechpartner:
    SEGNO Industrie Automation GmbH
    Herr Thorsten Arendt

    Leibniz Universität Hannover (LUH)
    Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik (ISAH)
    Frau Dagmar Pohl

    Das Projekt wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Über die SEGNO Industrie Automation GmbH

Seit 1994 steht der Name SEGNO für ein modernes und leistungsfähiges Dienstleistungsunternehmen mit den Schwerpunkten Leitsysteme, SCADA-Systeme, Datenbanken, ERP-Integration, Reporting, Fernwirktechnik und Automatisierungstechnik.

Ihr Team aus Ingenieuren, Informatikern und Automatisierungsspezialisten verfügt über langjährige Projekterfahrung mit einer Vielzahl von SCADA-Systemen, Datenbanken und sonstigen produktionsnahen Software-Produkten und Lösungen. Regelmäßige Weiterbildungen und Zertifizierungen halten die Spezialisten der SEGNO immer auf dem neusten Stand der Produktentwicklung.

Aufgrund der langjährigen Projekterfahrungen mit einer Vielzahl von industriellen Soft- und Hardware-Produkten findet die SEGNO für ihre Kunden immer die am besten geeignete Lösung und kann sie herstellerneutral zu den am Markt verfügbaren Produkten beraten und implementieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEGNO Industrie Automation GmbH
Admiralstraße 54
28215 Bremen
Telefon: +49 (421) 79288-0
Telefax: +49 (421) 79288-22
http://www.segno.info

Ansprechpartner:
Vasco de Freitas
Leiter Vertrieb
Telefon: +49 (421) 7928839
Fax: +49 (421) 7928822
E-Mail: vasco.defreitas@segno.de
Christian Niclas
Geschäftsführer
Telefon: +49 (421) 7928837
Fax: +49 (421) 7928822
E-Mail: christian.niclas@segno.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel