HBIS Laoting übernimmt die von der SMS group gelieferte Hochleistungs-Warmbandstraße vollständig in den Produktionsbetrieb

Die neue Hochleistungs-Warmbandstraße von HBIS Laoting Iron & Steel Co. Ltd., China, ist vollständig in den Produktionsbetrieb ein-gebunden. Damit verfügt die HBIS Gruppe, die zu den führenden Stahlproduzenten in China gehört, am Standort Laoting über eine moderne Hochleistungs-Warmbandstraße für ein breites Spektrum an Qualitäts-Flachprodukten.

Die von der SMS group (www.sms-group.com) gelieferte Anlage besitzt eine Jahreskapazität von 4,1 Millionen Tonnen und produziert Warmbunde mit Breiten bis zu 1.900 Millimetern. Der Bereich der Enddicken liegt zwischen 1,20 und 25,40 Millimetern. Das breite Produktspektrum schließt neben niedrig legierten Kohlenstoffstählen auch hochfeste Automobilgüten, witterungsbeständige Struktur- und Behälterstähle, Rohrgüten, Kessel- und Druckbehälterstähle sowie Stähle für den Einsatz im Schiffs- und Brückenbau ein.


Die Warmbandstraße wurde mit modernsten Aggregaten ausgerüstet:

Eine Brammenstauchpresse im Einlaufbereich der Warmbandvorstraße ermöglicht eine Breitenreduktion von bis zu 350 Millimetern und erlaubt damit eine schnelle und wirtschaftliche Bedienung von Kundenanfragen aus dem Brammenbestand heraus sowie eine vereinfachte Produktionsplanung des vorgelagerten Stahlwerks.

Die beiden leistungsstarken Vorgerüste stellen eine hohe Flexibilität bei der Produktion sicher und erzielen durch den Einsatz des am zweiten Vorgerüst angeflanschten Stauchers engste Breitentoleranzen.

Die sieben Fertiggerüste verfügen über Walzkräfte von 52 MN (F1- F4) und 40 MN (F5-F7) und wurden mit hydraulischen Anstellungen und Biegesystemen ausgestattet, um engste Dicken- und Profiltoleranzen sicher zu gewährleisten.

Die präzise Einstellung von Bandprofil, -kontur und -planheit erfolgt mittels des bewährten CVC®plus-Systems (Continuously Variable Crown) mit integrierter Arbeitswalzenbiegung.

Im Auslaufbereich der Fertigstraße befindet sich eine Laminar-Kühlstrecke der letzten Generation, die durch ihre Kapazität und hohe Flexibilität einen weiten Bereich an Abkühlraten und -strategien ermöglicht, so dass die geforderten mechanischen Eigenschaften für alle Werkstoffe und Abmessungen innerhalb enger Toleranzen eingestellt werden können und auch zukünftige Anforderungen erfüllt werden können.

Die geregelten und durchflussüberwachten höheren Wassermengen im hinteren Bereich der Kühlstrecke ermöglichen die störungssichere, reproduzierbare Herstellung von Mehrphasenstählen.

Die Haspelgruppe besteht aus drei Unterflurhaspeln, wobei ein Haspel für die hohen Anforderungen beim Wickeln dicker, hochfester Bänder als Uni Plus Coiler ausgeführt wurde.

Durch die herausragend gute Zusammenarbeit in der Projektabwicklung trotz der Beschränkungen durch "Corona" während der Inbetriebnahmephasen konnte die neue Warmbandstraße schnell und vollständig die volle Akzeptanz von HBIS Laoting Iron & Steel erreichen. Die erzeugten Warmbänder überzeugen durch ihre hervorragende Qualität und tragen zum Geschäftserfolg der HBIS Gruppe bei.

Über die SMS group GmbH

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR.

Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Thilo Sagermann
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Birgit Dyla
Corporate Communications
Telefon: +49 (211) 881-4758
Fax: +49 (211) 881-774758
E-Mail: Birgit.Dyla1@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel