Start-up made in OWL

Wer an Start-ups denkt, schaut in das Silikon Valley, nach Berlin, St. Petersburg oder Barcelona. Das alles war einem jungen kreativen Team im ostwestfälischen Stemwede zu weit. In den Räumen der S+S SoftwarePartner GmbH im Stemweder Ortsteil Haldem entstand in Zusammenarbeit mit Entwicklern in Breslau eine digitale Perle mit Potenzial.

Verschiedenste Branchen setzen seit einigen Jahren auf digitale Schilder, z.B. zur Produktauszeichnung. Das Projekt, papierbasierte Beschilderungen durch digitale Displays zu ersetzen, können oft nur größere Firmen stemmen. Mit matizze werden die kleinen Verwandlungskünstler jetzt auch für mittelständische Einzelhändler, Hotels, Restaurants und andere Betriebe nutz- und bezahlbar. Eine Besonderheit dieser Technologie ist, dass die kabellosen Schilder nicht nur völlig frei positionierbar sind, sondern auch sehr wenig Energie verbrauchen. Fünf Jahre und länger halten die kleinen Knopfzellen, ohne dass die Batterie ausgetauscht werden muss.


Der Rahdener Sascha Langhorst (26) koordiniert die Produktentwicklung seit Mitte 2019. „Mit Pilotkunden aus der Region konnten wir in den vergangenen Monaten erste Erfahrungen in verschiedenen Branchen sammeln. In Hotel, Gastronomie und im Fachhandel wird bereits mit dem Electronic Shelf Labelling-System matizze gearbeitet, neue Funktionen wurden getestet und das Bedienkonzept optimiert.“

Viel Zeit und Herzblut wurde in dieses Projekt investiert und die Mühe hat sich gelohnt. Mittlerweile steht die App zum Download auf mobile Endgeräte zu Verfügung und die digitalen Displays können in verschiedenen Größen und mitsamt dem nötigen Zubehör im matizze.shop oder bei Amazon bestellt werden.

Wie Sascha Langhorst erklärt, unterscheidet sich die Bedienung der Software-Anwendung matizze.studio von Alternativen zur Verwaltung und Gestaltung digitaler Schilder. „Dank der einfachen Handhabung kann jeder Nutzer diverse Vorlagen selbständig an eigene Vorstellungen und Bedürfnisse anpassen und auf die digitalen Displays übertragen. Türschilder für Besprechungsräume beispielsweise sind in wenigen Minuten erstellt und an Kalender angebunden. Auch in der Produktpräsentation im Einzelhandel, als Hinweis auf Angebote im Restaurant oder als Begrüßung im Hotelzimmer werden die digitalen Alleskönner gerne eingesetzt.“
Der große Vorteil: Die Software ist nicht nur lokal, sondern auch mobil über eine App nutzbar, so kann der Anwender bei Bedarf auch aus der Ferne Änderungen einspielen. Im matizze.studio können kostenlos bis zu 25 Schilder gesteuert werden. Weitere Kapazitäten lassen sich bedarfsgerecht und kostengünstig hinzubuchen.

Wie es sich für ein Start-up gehört, spielt auch bei matizze eine Garage eine zentrale Rolle. In diesem Fall dient das alte, direkt neben dem S+S-Firmensitz stehende Feuerwehrhaus in Haldem als Lager und Umschlagplatz für die Logistik.

Lokale Kooperationen ermöglichen ein breit gefächertes Angebot rund um die Aufstellung bzw. Befestigung der digitalen Präsentation. Halterungen und Standfüße für die matizze-Displays produziert der Rahdener 3D-Experte PMT. Maßangefertigte Metallbefestigungen für Verkaufsregale produziert die Firma Lasertechnik Engelbrecht in Preußisch Oldendorf und als Partner für Sonderanfertigungen aus Holz setzt das matizze-Team auf Elissavitis Möbel in Espelkamp.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

S+S SoftwarePartner GmbH
Haldemer Str. 64
32351 Stemwede
Telefon: +49 (5474) 936-0
Telefax: +49 (5474) 936-18
https://www.softwarepartner.net

Ansprechpartner:
Sabine Wittemeier
S+S SoftwarePartner GmbH
Telefon: +49 (5474) 936-0
E-Mail: info@softwarepartner.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel