Singulus Technologies Aktiengesellschaft: Nachhaltige Beschichtungstechnik von SINGULUS TECHNOLOGIES setzt sich immer mehr durch

Nachhaltige Beschichtungstechnik von SINGULUS TECHNOLOGIES setzt sich immer mehr durch

  • Neue Aufträge für DECOLINE II und POLYCOATER
  • Umweltfreundliches und Chrom VI freies Beschichtungsverfahren
  • Schneller und effizienter Prozess
  • Einsatz u.a. in der Kosmetik- und Automobilindustrie sowie Medizintechnik

SINGULUS TECHNOLOGIES hat mit der Vakuum-Beschichtungsanlage POLYCOATER sowie der integrierten Produktionslinie DECOLINE II erfolgreich Fertigungsanlagen für die umweltfreundliche Oberflächenveredlung von 3D Bauteilen etabliert. Für beide Systeme konnte SINGULUS TECHNOLOGIES neue Bestellungen verbuchen.


Dr.-Ing. Stefan Rinck, Vorstandsvorsitzender der SINGULUS TECHNOLOGIES AG, erläutert: „Wir haben in den letzten Tagen Aufträge aus Asien und Amerika verbuchen können und arbeiten an weiteren erfolgsversprechenden Projekten. Die Vorteile dieser Beschichtungsmethode sind bestechend – das Verfahren ist umweltfreundlich und nachhaltig und es gibt keine gefährlichen Rückstände".

Die DECOLINE II von SINGULUS TECHNOLOGIES integriert das Metallisieren im Vakuum (Kathodenzerstäubung/Sputtern) sowie alle Lackier- und Vorbehandlungsschritte in einen Produktionsablauf und transportiert dabei die Bauteile automatisch durch alle Prozessschritte. Der POLYCOATER als Vakuum-Beschichtungsanlage ist dabei ein zentraler Bestandteil der Gesamtlinie und wird auch als eigenständiges Produkt im Markt angeboten. Im Vergleich zur aufwendigen Batch-Fertigung, die das Aufdampfverfahren nutzt, automatisiert diese Lösung den Herstellprozess und senkt mit den kurzen Taktzeiten von ca. 6 Sekunden pro Substratträger die Produktionskosten deutlich. Ein Substratträger befördert dabei, abhängig von der Produktgröße, bis zu 18 Bauteile gleichzeitig durch alle Prozessstationen. Durch Einsatz von lösungsmittelfreien UV-Lacken und der Möglichkeit diese zu recyceln wird der Ausstoß umweltbelastender Stoffe deutlich reduziert.

Die Veredelung von Oberflächen mittels Vakuum-Beschichtungstechnik eröffnet zahlreiche neue Anwendungen in der Automobil- und Kosmetikindustrie sowie u. a. bei der Veredelung von Modeartikeln, Kugelschreibern und Smartphones. Mit der DECOLINE II wird u.a. das Chrom (VI)-freie Beschichten von Bauteilen wirtschaftlich realisiert, und es können insbesondere in der Automobilindustrie Kosteneinsparungen durch eine vollautomatische, integrierte Fertigung und vereinfachte Logistik ermöglicht werden. 

SINGULUS TECHNOLOGIES hat seine Vakuum-Beschichtungstechnik auch für medizinische Applikationen eingesetzt und getestet. Oft benutzte Oberflächen wie Türklinken, Aufzugknöpfe, Handläufe von Einkaufswagen und Lichtschalter sind ein erhebliches Übertragungsrisiko für Bakterien, Viren und Pilzkulturen. Auch bei Gesichtsmasken entsteht die Problematik der Reinigung nach der Benutzung. Eine Möglichkeit, das Infektionsrisiko einzudämmen, steckt in der Verwendung speziell beschichteter Produkte mit dauerhaft antibakterieller und antiviraler Oberfläche bestehend aus einer Kupferlegierungsschicht. Dieses Verfahren ist sofort verfügbar und ist gerade in Zeiten der COVID-19-Pandemie hilfreich, um gefährliche Infektionen zu vermeiden. Von einem unabhängigen Institut wurde im November 2020 bestätigt, dass die von SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelte Kupferlegierungsschicht auch einen starken Reduktionsfaktor im Falle des Coronavirus SARS-CoV-2 erreicht.

Über die SINGULUS TECHNOLOGIES AG

SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in den Bereichen Solar, Halbleiter, Medizintechnik sowie Consumer Goods und Datenspeicher eingesetzt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Telefon: +49 (6188) 440-0
Telefax: +49 (6188) 440-1110
http://singulus.de

Ansprechpartner:
Bernhard Krause
Unternehmenssprecher für Singulus
Telefon: +49 (170) 9202924
E-Mail: Bernhard.Krause@Singulus.de
Maren Schuster
Investor Relations
Telefon: +49 (160) 9609-0279
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel