Speed4Trade: Neuer Halbjahres-Shop-Index listet erstmalig Aftermarket-relevante Online-Marktplätze

  • Übersicht der Top Online-Shops im deutschen automobilen Aftermarket: sortimentsübergreifend sowie sortimentsspezifisch
  • AA-STARS identifiziert deutschlandweit 27 Automotive-relevante B2C-Online-Marktplätze
  • Neuer Halbjahresindex mit allen Rankings und Ergebnissen steht zum Download bereit

Speed4Trade veröffentlicht nun die neue und dritte Ausgabe seines Automotive-Shop-Index namens AA-STARS. Die halbjährliche Studie enthält wieder Markteinblicke zur Positionierung und Marktverteilung der Top Online-Shops im automobilen Aftermarket, deutschlandweit. Betrachtungszeitraum ist September 2019 bis Februar 2020 und enthält demnach keine Corona-Einflüsse. Die aktuellen Rankings zeigen Neuzugänge sowie Veränderungen zum Vorjahr auf.

Neue Themenfelder: Gesamt-Shop-Ranking und Tuning-Shop-Ranking
Die aktuelle Studie hält einige spannende neu betrachtete Themenfelder bereit. Neben den bekannten Rankings in den Segmenten „Pkw-Ersatzteile (Parts)“ sowie „Reifen und Felgen (Tyres & Rims)“ enthält AA-STARS diesmal auch ein Ranking der führenden Online-Shops für den Bereich „Tuning (Teilsegment von Specialized)“. Erstmalig liefert der Index zudem ein segmentübergreifendes Gesamtranking der Top 100 Online-Shops des Automotive-Aftermarkets. Hier zeigt sich: Unter den Top 25 meistbesuchten Shops platzieren sich neben den klassischen Ersatzteile-Shops immerhin 9 Reifen- und Felgenshops. Und, auch mit Spezialsortimenten wie Tuning kann man es unter die Top 25 schaffen.


Spezialthema: Relevante B2C-Online-Marktplätze im Aftermarket
Das Novum der aktuellen Ausgabe dürfte der Bereich Online-Marktplätze sein. Torsten Bukau, Head of Data Management & Analytics bei Speed4Trade, dazu: „Bisher haben wir in unseren Rankings ausschließlich Online-Shops analysiert. Häufig wurden wir nach dem Thema Marktplätze gefragt. Das diesmalige Spezialthema haben wir deshalb B2C-Online-Marktplätzen gewidmet, die für den Aftermarket eine Rolle spielen.“ Hierfür hat man bei Speed4Trade 1.100 Verkaufskanäle identifiziert und nach verschiedenen Kriterien wie „Einstufung als Marktplatz“ und „relevant für Käufer aus Deutschland“ bewertet.

In Sachen Marktplätze kommt das Analytics-Team zu dem Ergebnis: In Deutschland gibt es aktuell 27 B2C-Marktplätze mit einer Relevanz für den Automotive-Aftermarket. Unter den Top 5 sind primär stark frequentierte Generalisten wie Amazon und eBay. Bukau erläutert das Ergebnis wie folgt: „Das Marktplatzranking im Studienpapier ist teilweise überraschend: Einige Marktplätze sind vermutlich für manche Anbieter unbekannt. Deren Automotive-Relevanz ebenso. Auch die Sichtbarkeit einiger Markplätze wird unterschätzt.“ Das Studienpapier liefert nicht nur einen Überblick der relevanten Marktplätze nach Besucherfrequenz, sondern auch deren Klassifikation nach Branchenfokus, Sortimentsabdeckung und Automotive-Kompetenz.

Mittels AA-STARS können Händler einordnen, wo sie und ihre Wettbewerber sich im Markt positionieren sowie eigene Chancen und Potentiale ausloten. Anhand der umfassenden Marktplatz-Klassifikation können Marktteilnehmer beispielsweise die für ihr Sortiment relevanten Verkaufskanäle identifizieren und in deren Strategie einbeziehen. Speed4Trade bedient sich für seine Studie einer individuellen Datenerhebungsmethode basierend auf einem eigens entwickelten Algorithmus.

Die aktuelle Ausgabe der Studie ist unter speed4trade.com/autoteile-shop-index erhältlich.

Über die Speed4Trade GmbH

Die Speed4Trade GmbH entwickelt Software für digitalen Handel. Das eCommerce-Softwarehaus ist darauf spezialisiert, Plattformen aufzubauen (z. B. Online-Shops, Marktplätze, Serviceportale) und mit vorhandenen IT-Systemen zu vernetzen. Speed4Trade begleitet primär Hersteller und Händler des Kfz-Teile- und Reifenmarktes dabei, digitale Geschäftsmodelle mit automatisierten Prozessen zu verwirklichen. Mit der Vision „Kundennähe durch digitale Lösungen“ verschafft Speed4Trade Anbietern effizient, sicher und kostenreduziert Zugang zu Kunden und Umsatz. Seit über 15 Jahren unterstützen die erfahrenen Softwarearchitekten ihre Kunden in allen Phasen ihrer Digitalisierungsprojekte, von Beratung an. Das international tätige, inhabergeführte Softwarehaus mit 100 Mitarbeitern ist im bayerischen Altenstadt an der Waldnaab ansässig.

www.speed4trade.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Speed4Trade GmbH
An den Gärten 8 – 10
92665 Altenstadt
Telefon: +49 (9602) 9444-0
Telefax: +49 (9602) 9444-100
http://www.speed4trade.com

Ansprechpartner:
Anja Melchior
Head of PR & Communications
Telefon: +49 (9602) 9444-0
Fax: +49 (9602) 9444-100
E-Mail: presse@speed4trade.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel