Weltpremiere: BITZER CKHE7 CO2-Verdichter für große Industriekälteanlagen

Sindelfingen, 13.10.2020. Beim diesjährigen Chillventa eSpecial präsentiert BITZER eine Weltpremiere: Mit dem CO2-Verdichter BITZER CKHE7 für transkritische Anwendungen ermöglicht der Spezialist für Kälte- und Klimatechnik Anlagenherstellern den Bau von Großanlagen mit einer geringeren Anzahl von Verdichtern. CKHE7 ist die Erweiterung der bewährten BITZER CKHE5 Hubkolbenverdichter-Baureihe. Der Unterschied: Er ist für die hohen Kälteleistungen der Industriekälte mit CO2 als Kältemittel ausgelegt.

Markttrends zeigen eine steigende Nachfrage nach industriellen Kälteanlagen mit höheren Kälteleistungen und der Möglichkeit, CO2 als Kältemittel einzusetzen. Bisher mussten Projekte mit erforderlichen Kälteleistungen von mehr als 5 MW in mehrere Einzelsysteme aufgeteilt werden. Um dem Trend zu größeren Leistungen gerecht zu werden, hat BITZER den neuen 8-Zylinder-CO2-Verdichter CKHE7 mit Fördervolumina zwischen 69,4 und 99,2 m3/h entwickelt. Er ist mit verschiedenen intelligenten Funktionen und einer weiterentwickelten Version der mechanischen Leistungsregelung VARISTEP ausgestattet. Die Markteinführung des CKHE7 wird im Laufe des Jahres 2021 beginnen.

BITZER erweitert seine Verdichterbaureihe CKHE in großem Umfang: Sie ist die Weiterentwicklung des bewährten BITZER ECOLINE Designs. Auch die 4-Zylinder-Verdichter für transkritische CO2-Anwendungen CKHE3 und CKHE4 werden im Rahmen des Chillventa eSpecials vorgestellt. CKHE3 wird in drei Modellen im Bereich von 4,2 bis 9,6 m³/h bei 50 Hz erhältlich sein, CKHE4 in sechs Modellen im Bereich von 9,3 bis 26 m³/h bei 50 Hz.


Als unabhängiger Spezialist für Kälte- und Klimatechnik ist BITZER weltweit im Einsatz: Mit Produkten und Dienstleistungen für Kältetechnik, Klimatisierung, Prozesskühlung und Transport sorgt BITZER für optimale Temperaturbedingungen in Warenhandel, Industrieprozessen und Raumklimatisierung – immer vor dem Hintergrund größtmöglicher Energieeffizienz und Qualität. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten ist die BITZER Firmengruppe an 72 Standorten in 37 Ländern global vertreten. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von BITZER über fast alle Länder der Welt. Im Jahr 2019 erwirtschafteten 3.800 Mitarbeiter einen Umsatz von 808 Millionen Euro; der Aufwand für Forschung und Entwicklung lag bei 46 Millionen Euro.

Bildübersicht
Die Bildmotive dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: BITZER“ und Übersendung eines kostenlosen Belegexemplars. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Peter-Schaufler-Platz 1
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel