Der Allrounder im Kompressor

Goetze zeigt bei seinen Luftventilen für Kompressoren, dass Dauerbrenner und Innovation sich in keinem Fall ausschließen. Die Baureihen 810 und 812 gehören seit vielen Jahren zum Portfolio der Ludwigsburger Armaturenfabrik. Über diese Zeit hinweg wurden die freiabblasenden Sicherheitsventile immer wieder weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Kunden angepasst.

Neben kundenspezifischen Anschlüssen für den individuellen Einbau in den Kompressor überzeugen die Messingbaureihen vor allem durch die kleinen und handlichen Einbaumaße. So kann auch in kleinen Nennweiten höchste Leistungsfähigkeit gewährleistet werden. Das Ersetzen von anderen Sicherheitsventilen ist somit problemlos und ggf. sogar mit einer Platzersparnis möglich. Durch die Konstruktion in Vollmetall aus robustem Messing wird Rost an der Federhaube vermieden und somit auch auf lange Sicht die optimale Absicherung des Kompressors gewährleistet auch in feinsten Einstelltoleranzen ab 0,2 bar bis hin zu 50 bar.

Ein weiteres Sicherheitsfeature ist das sogenannte Luftleitblech. Das sorgt dafür, dass beim Ansprechen die Luft geführt abgeleitet wird und somit Mitarbeiter wie Bediener und Monteure schützt und andere Schäden im Umfeld des Kompressors vermeidet. Und für Anwendungen mit besonders hohen Ansprüchen oder zur Einbettung in das Gesamtbild der Anlage sind die Baureihen ebenfalls in einer Edelstahlausführung erhältlich (Baureihen 410 und 412).


Neben der Anpassung an höchste Kundenanforderungen und verschiedenste Einbauszenarien ist das Messingventil durch vielfältige Zertifizierungen für zahlreiche Märkte einsatzfähig. Von ASME für den amerikanischen Raum über die Eintragung in internationale Schiffsbauregister (Llyod’s Register EMEA, American Bureau of Shipping, Registro Italiano Navale) oder Zertifizierungen wir KGS und KOSHA – mit dem Ventil 810 sind Kompressoren rund um den Globus zuverlässig abgesichert.

Durch die zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten exakt auf Sie zu geschnitten, können bisherige Lösungen ideal ersetzt werden, mit Variabilität im Einbau und der Nutzung.

Über Goetze KG Armaturen

Seit mehr als 70 Jahren fertigt die Goetze KG Armaturen anspruchsvolle Sicherheitsventile und Armaturen für alle unter Druck stehenden Medien: Flüssigkeiten, Luft, Gase und Dämpfe aller Art.

Das Familienunternehmen wird von dem persönlich haftenden Gesellschafter Detlef Weimann und seinem Sohn Tobias Weimann, als Teil der Geschäftsleitung für den Bereich Vertrieb und IT geführt. So wird das Unternehmen schrittweise in die vierte Generation übergeben und gemeinsam die Entwicklung des Unternehmens vorangetrieben. Das Gespann setzt auf Qualität „Made in Germany“ und baut auf ein Vertriebsnetzwerk mit Niederlassungen in Brasilien, Russland und China um jederzeit passgenaue Beratung zu bieten. Vom Hauptsitz in Ludwigsburg (Deutschland) aus erreichen die Sicherheitsarmaturen Kunden in aller Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Goetze KG Armaturen
Robert-Mayer-Straße 21
71636 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 4889460
Telefax: +49 (7141) 4889488
http://www.goetze-armaturen.de

Ansprechpartner:
Sonja Weimann
Telefon: +49 (7141) 48894-60
Fax: +49 (7141) 48894-88
E-Mail: s.weimann@goetze-armaturen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel