Experttalks live: TÜV Rheinland startet online „Ratgeber in der Krise“

Vier Thementage, 17 Expertinnen und Experten in 17 Sessions, bereits über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – alles online, alles kostenfrei: Führende Fachleute von TÜV Rheinland aus völlig unterschiedlichen Bereichen und mit unterschiedlichen Expertenwissen bieten in der kommenden Woche ab dem 27. April täglich in kompakter Form Einblicke und Ausblicke auf aktuelle Themen, die kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie Konzerne, aber auch Institutionen, Behörden und andere Organisationen bewegen. Alle Informationen, das vollständige Programm und Anmeldemöglichkeiten sind unter www.tuv.com/ratgeber bei TÜV Rheinland verfügbar.

Corona-Pandemie bringt auf Dauer völlig neue Herausforderungen

Worum geht es konkret? Durch die Corona-Krise haben sich das öffentliche Leben und der Arbeitsalltag vieler Menschen innerhalb weniger Tage drastisch verändert. Der weitgehende Shutdown des öffentlichen Lebens, Arbeiten im Homeoffice und der veränderte Betriebsablauf in Unternehmen bringen völlig neue technische, gesellschaftliche und ökonomische Herausforderungen mit sich. Manche Unternehmen mussten und müssen binnen kürzester Zeit neue Leistungen entwickeln oder veränderte Geschäftsmodelle an den Start bringen, um eine Perspektive zu haben. Wie lange die Corona-Pandemie wie stark das Wirtschaftsleben beeinträchtigen wird, ist derzeit nicht absehbar.


TÜV Rheinland hat sich deshalb dazu entschlossen, kurzfristig führende Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen zusammenzubringen, um Betroffenen kompakt und kostenfrei ihr Knowhow zu vermitteln und neue Impulse zu geben.

Die Tage haben folgende Themenschwerpunkte:

  • Fortführung der Geschäftstätigkeit unter Krisenbedingungen
  • Die Aktuelle Anforderungen an digitales Arbeiten 
  • Aktuelle Besonderheiten bei Audits und Zertifizierungen 
  • Herausforderungen an das Arbeiten im Home-Office 

Ziel der viertägigen Web-Konferenz „TÜV Rheinland online: Ratgeber in der Krise“ ist es, Unternehmen und Organisationen in der Krise bestmöglich zu unterstützen. Neben Impulsvorträgen besteht die Möglichkeit, in der Web-Konferenz live Fragen zu stellen und mit den Referentinnen und Referenten zu diskutieren. Die Präsentationen und Mitschnitte der belegten Seminare stehen allen Teilnehmenden im Anschluss als Download zur Verfügung.

TÜV Rheinland online: Ratgeber in der Krise – Infos und Anmeldung

Alle Referentinnen und Referenten, alle Themen, das genaue Programm, Anmeldemöglichkeiten sowie erforderliche technische Informationen unter www.tuv.com/ratgeber bei TÜV Rheinland. Die online Seminare werden mit der Webinar Software von GoToWebinar durchgeführt. Interessenten können vorab auch die Systemanforderungen des Programms für eine erfolgreiche Teilnahme selbst testen.

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit fast 150 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten über 20.000 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Jörg Meyer zu Altenschildesche
Stellvertretender Konzernsprecher
Telefon: +49 (221) 806-2255
Fax: +49 (221) 806-1567
E-Mail: joerg.meyer@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel