Wiferion stellt induktives Batterieladesystem bei Online-Event vor

Das Freiburger Start-up Wiferion präsentiert das mit dem Messe-Award „BESTES PRODUKT“ ausgezeichnete induktive Schnellladesystem etaLINK 12000 bei einem Online-Event erstmals der Weltöffentlichkeit. Am 23. April um 10.30 Uhr (DE) und 16.00 Uhr (EN) können sich Interessenten live davon überzeugen, warum die renommierte Jury die begehrte Auszeichnung dem Systemanbieter von Lade- und Speichertechnologie verliehen hat. Anmeldungen sind unter https://bit.ly/2V6TNWV möglich.

Bei seinem Online-Event zeigt das Technologie-Start-up Wiferion, wie die Zukunft der Energieversorgung industrieller E-Fahrzeuge aussieht. Die Energieexperten stellen das induktive Schnellladesystem etaLINK 12000 mit 12 kW Dauerleistung erstmals dem Fachpublikum vor. Neben Live-Demonstrationen des „BESTEN PRODUKTS“ der LogiMAT werden auch weitere Lösungen aus dem Portfolio von Wiferion zu sehen sein. Die Logistikspezialisten zeigen auf, warum das „In-Process-Charging“ in Kürze der Standard für das Laden von E-Fahrzeugen in der Intralogistik sein wird und welche Potenziale die Technologie birgt. Teilnehmer haben die Möglichkeit, live Fragen zu stellen und sich über die Vorteile von induktivem Laden in Kombination mit modernen Lithium-Ionen-Batterien beraten zu lassen. Die Premiere findet um 10.30 Uhr in deutscher Sprache und um 16 Uhr in Englisch statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter https://bit.ly/2V6TNWV notwendig.

Infobox:


Mit 12 kW Leistung ist etaLINK 12000 die weltweit erste kontaktlose Energielösung, die das Zwischenladen („In-Process-Charging“) der Lithium-Ionen-Batterien von fahrerlosen Transportsystemen (FTS/AGV), Flurförderzeugen (FFZ) und mobilen Robotern mit hohen Strömen ermöglicht. Mit dem prämierten Schnellladesystem lassen sich flexible, vollautomatisierte Ladeprozesse realisieren. Durch „In-Process-Charging“ entfallen lange Ladepausen und das Energielevel der Fahrzeugbatterien bleibt konstant hoch. Das Ergebnis: Die Anschaffungskosten im Batteriebereich sinken und Fahrzeugverfügbarkeiten erhöhen sich um bis zu 30 %.

Über die Wiferion GmbH

Wiferion ist der führende Lösungsanbieter für die mobile, kabellose Energieversorgung von industriellen E-Fahrzeugen. Das Start-up wurde 2016 von vier ehemaligen Mitarbeitern des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme gegründet und zählt zu den Technologietreibern im Bereich Wireless Charging. Wiferion hat sich zum Ziel gesetzt, die Elektrifizierung der globalen Wirtschaft voranzutreiben und die Voraussetzungen für eine ressourcenschonende und zukunftsfähige Energieversorgung zu schaffen.

Von induktiver Ladetechnik über Lithium-Ionen-Batterien bis hin zu Energiemanagementlösungen bietet Wiferion seinen Kunden das ganze Spektrum für eine effiziente Energieversorgung von Flurförderzeugen und fahrerlosen Transportsystemen. Dazu zählen auch Retrofitprojekte, um bestehende Flotten zu optimieren. Durch die flexible und skalierbare Integration von Wiferion-Produkten steigern Anwender nachhaltig ihre Auslastung und Flotteneffizienz.

Der Systemanbieter von Lade- und Speichertechnologie verfügt über namenhafte Referenzkunden aus den Bereichen Logistik, Industrie & Automotive. Dazu zählen führende Anbieter für Automatisierungslösungen wie die Robotik-Unternehmen KUKA und Magazino.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wiferion GmbH
Munzinger Straße 1
79111 Freiburg
Telefon: +49 (761) 154-2670
https://www.wiferion.com

Ansprechpartner:
Julian Seume
Head of Marketing
Telefon: +49 (761) 15426730
E-Mail: julian.seume@wiferion.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel