KESSEL AG: Produkt-Highlights 2020

Durch die Absage von Messen wie der SHK und IFH kann die KESSEL AG nicht, wie in gewohnter Weise, den direkten persönlichen Kontakt zum Fachhandwerk sowie zu den Kunden halten und ihr umfangreiches Entwässerungssortiment vor Ort präsentieren. Für das Jahr 2020 hat das Unternehmen sein vielfältiges Produkt- und ergänzendes Serviceprogramm für alle Projektphasen weiter abgerundet. „Wir bei KESSEL arbeiten kontinuierlich daran, unsere Produktvielfalt zu überarbeiten und weiter zu optimieren. Mit diesem Anspruch werden wir unserer Innovationsführerschaft am Markt gerecht“, betont Reinhard Späth, Marketingleiter bei KESSEL. Im Fokus liegen in diesem Jahr unter anderem Lösungen für die Ablauftechnik, klassische Hebeanlagen wie Aqualift S Compact und Hybrid-Hebeanlagen wie Ecolift XL.

Großprojekte leicht gemacht mit Ecoguss

Ob im Innen- oder Außenbereich, im Boden oder auf dem Dach: Abläufe aus dem metallischen Verbundwerkstoff Ecoguss eignen sich für vielfältige Einsatzzwecke bei Großprojekten. Als Hybridmaterial mit Metall- und Kunststoffanteilen vereint es die vorteilhaften Eigenschaften aller herkömmlichen Werkstoffe in sich. Zusätzlich erleichtert es durch sein geringes Gewicht und dem Wegfallen benötigter Erdungsleitungen die Arbeit deutlich. Das macht die Einbauarbeiten einfacher planbar und hilft vor Ort dabei, Zeit- und Kostenvorgaben mit minimalem Aufwand einzuhalten. Der Hochleistungs-Verbundwerkstoff auf metallischer Basis entspricht der höchsten Feuerwiderstandsklasse R 120. Die passende Optik gewährleisten Designroste und Duschrinnen. „Mit Ecoguss erfüllen wir sämtliche Ansprüche an Technik und Design. Damit werden bei der Objektentwässerung alle geltenden Normen und (Brandschutz-) Vorschriften eingehalten. Gleichzeitig wird den ästhetischen Anforderungen an ein modernes Bad entsprochen“, erklärt Reinhard Späth.


Mehr Informationen zu Ecoguss unter: www.ecoguss.de.

Minimierte Einbauhöhe beim Bodenablauf: „Der Ultraflache“

Die KESSEL-Bodenabläufe „Der Ultraflache 54“, der die niedrigste Bauhöhe am Markt besitzt, und „Der Ultraflache 79“ sind für den Einsatz in Neubauten und Sanierungsprojekten konzipiert. Dank der kompakten Bauweise eignen sie sich insbesondere für barrierefreie Bäder. Sie verfügen über einen seitlichen Auslauf, einen herausnehmbaren Geruchsverschluss im Aufsatzstück sowie modellabhängig über eine beiliegende beziehungsweise bereits werkseitig angebrachte Dichtmanschette oder einen Klipsflansch mit integrierter Dichtmanschette. Damit lassen sich die Abdichtungen im Verbund gemäß der Norm DIN 18534-1, Wassereinwirkungsklasse W3-I zur Abdichtung von Innenräumen sicher und einfach einbinden.

Komplett-Duschrinnen Linearis Comfort und Compact

Die einbaufertigen Komplett-Duschrinnen Linearis Comfort und Linearis Compact mit angeschweißtem Ablauf und werkseitig angebrachter Dichtmanschette eignen sich mit ihren niedrigen Gesamteinbauhöhen besonders für bodenebene Duschen. Mit dem Edelstahlsteg in zeitlosem Design, der auch gedreht eingelegt und dadurch befliest werden kann, eröffnen die Linearis-Rinnen eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten für moderne Bäder. Linearis Compact eignet sich mit einer Gesamteinbauhöhe von gerade einmal 80 Millimetern besonders für die Sanierung.

Zuverlässige Entwässerung mit (Hybrid-) Hebeanlagen

Die Hebeanlage Aqualift S Compact zum Einbau in die Bodenplatte kann für fäkalienfreies Abwasser unkompliziert mit einer zweiten Pumpe von einer Mono- zu einer Duoanlage nachgerüstet werden. Durch die gewählte Pumpenaufhängung haben die eingesetzten Pumpen keinen Kontakt zur Bodenplatte. Der große Vorteil: Schallentkopplung. Zum Einbau in die Bodenplatte bietet KESSEL auch passendes Zubehör für die Installation in WU-Beton an. Besonders die flexible Druckleitung birgt Einbauvorteile: Neben der schnellen Verlegung wird die Druckleitung einfach und sicher an dem Druckstutzen des Grundkörpers per Klicksystem befestigt. Aqualift S Compact verfügt zudem über eine befliesbare Abdeckplatte mit integriertem Ablauf.

Neben klassischen Hebeanlagen bietet KESSEL alternativ auch Hybrid-Hebeanlagen wie Ecolift XL an, die für den Einsatz bei ausreichendem Gefälle zum Kanal konzipiert sind. Im Normalbetrieb nutzt Ecolift das natürliche Gefälle, nur im Rückstaufall schließen die Rückstauklappen und das Abwasser wird gegen den Rückstau über eine Druckleitung in den Kanal gepumpt. Im Gegensatz zu klassischen Hebeanlagen, die ständig pumpen, bedeutet das eine deutliche Strom- und damit Kostenersparnis für den Betreiber.

Staufix: Sicherer Schutz und moderne Technik kombiniert

Der Rückstauverschluss StaufixControl kann optional mit einem Funkempfänger ausgestattet werden, der bei Rückstau Alarm auslöst und diesen in andere Räume weiterleitet oder angeschlossene Wasserverbraucher ausschaltet. Im Falle eines Rückstaus kann StaufixControl so mit dem Funkempfänger als Schaltsteckdose zum Beispiel eine Waschmaschine vom Netz nehmen und eine Eigenüberschwemmung verhindern. Der Rückstauverschluss verwendet das EnOcean-Funkprotokoll und ist damit auch für die Integration in Smarthome-Lösungen geeignet.

Abscheideranlagen: Abwasser Easy reinigen

Der sanierungsfreie Fettabscheider aus Kunststoff EasyClean ist sowohl für die freie Aufstellung, EasyClean free, als auch für den Erdeinbau als EasyClean ground erhältlich. Die Abscheideranlage ist nachträglich aufrüstbar bis zur PV+S-Variante mit programmgesteuerter vollautomatischer Entsorgungseinrichtung.

Pumpfix F schützt vor Wasser im Keller

Die Rückstaupumpanlage Pumpfix F sichert einzelne Entwässerungsgegenstände wie Toilette, Dusche, Waschbecken und Waschmaschine unterhalb der Rückstauebene. Das Abwasser wird kontinuierlich und energiefrei zum Kanal hin mit freiem Gefälle entsorgt. Im Rückstaufall wird durch automatische Zuschaltung der Pumpe sicher auch gegen den Rückstaudruck entwässert. Ein Schneidrad sorgt dafür, dass bei fäkalienhaltigem Abwasser auch Feststoffe zerkleinert und gegen den Rückstaudruck in den Kanal gefördert werden. Mit dieser Funktion ist der Pumpfix F der Einzige, der gegen Rückstau pumpt.

Über die Kessel AG

Die KESSEL AG ist deutschlandweiter Marktführer in der Entwässerungstechnik. Das 1963 gegründete Unternehmen hat den Werkstoff Kunststoff in der Entwässerungstechnik etabliert. Heute ist die KESSEL AG ein international agierender Premiumanbieter mit mehr als 550 Mitarbeitern. Vom Ableiten des Abwassers über dessen Reinigung bis zum Schutz vor Rückstau eines Gebäudes umfasst das Produktspektrum ganzheitliche Systemlösungen für die Entwässerungstechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kessel AG
Bahnhofstraße 31
85101 Lenting
Telefon: +49 (8456) 27-0
Telefax: +49 (8456) 27-102
http://www.kessel.de

Ansprechpartner:
Stefanie Barz
HEINRICH GmbH Agentur für Kommunikation (GPRA)
Telefon: +49 (841) 9933-941
Fax: +49 (841) 9933-959
E-Mail: stefanie.barz@heinrich-kommunikation.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel