Wie beeinflusst COVID-19 den Markt für Home Electronics in der Schweiz?

In den ersten zwei Wochen nach Lockdown, den beiden Wochen nach den Ausgangsbeschränkungen, befindet sich der Heimelektronik Markt teilweise im Plus. Grund dafür ist die erhöhte Nachfrage nach IT Produkten wie Computer und Tablets. Das sind aktuelle Ergebnisse von GfK zum Heimelektronik Markt.

Obschon der stationäre Handel in der Lockdown Woche (Kalenderwoche 12) nur einen Tag offen war, entwickelte sich der Home Electronics Markt (Computers, TV, Tablets, Smartphones und Digitalkameras) ohne Fachhandel insgesamt sogar um 7% besser als in der Vorjahreswoche.

In der Kalenderwoche 13, der zweiten Woche nach den Ausgangsbeschränkungen, gelangen nahezu alle Bestellungen über den Onlinehandel an den Endkunden. Der Anteil des stationären Handels (ohne Fachhandel) lag in der Kalenderwoche 13 gerade noch bei 4.8%.


Der starke Onlinehandel und die nach wie vor gute Nachfrage nach Notebooks (+12.5%) vermochten die «Nullrunde» des stationären Handels in der KW13 nicht ganz kompensieren. Der Gesamtumsatz Multimedia (Computers, Smartphones, TV, Digital-Fotokameras und Tablets) hat sich im Vorjahresvergleich um -19.1% reduziert. Der Teilmarkt, welcher die Gesamtumsätze noch einigermassen stützt, ist der Bereich IT/ Office. Die Treiber dahinter sind Gaming, sowie die weiterhin erhöhte HomeOffice- und HomeSchooling Nachfrage.

„Für Händler und Hersteller ist es aktuell wichtiger denn je, die Entwicklung des Konsumverhaltens zu beobachten und auf diese aussergewöhnliche Situation umgehend zu reagieren, indem Preis- und Sortimentsgestaltung den veränderten Realitäten in der Handelslandschaft angepasst werden.“ erläutert Luca Giuriato, GfK-Experte im Bereich technische Konsumgüter.

Über GfK

In a world of data overflow, disruption and misuse, picking up the right "signal from noise" is key to win. We at GfK are the trusted partner with more than 85 years of experience in combining data and science to help you make the right business decisions. Together with our attention to detail and advanced Augmented Intelligence, we provide you with world-class analytics that delivers not just descriptive data but actionable recommendations always-on at your fingertips. As a result, you can make key business decisions with confidence which help you drive sales, organizational and marketing effectiveness. That’s why we promise to you "Growth from Knowledge".

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gfk.com/de-ch
Folgen Sie uns auf Twitter: @Detailhandel_CH

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GfK
Nordwestring 101
90419 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 395-0
Telefax: +49 (911) 395-2209
http://www.gfk.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel