IVFP-sign – Vertragsabschluss trotz sozialer Distanz

Noch immer hält das grassierende Corona-Virus ganz Deutschland in Atem. Ein Großteil der Arbeitnehmer in Deutschland befindet sich aktuell nicht am Arbeitsplatz, sondern ist in Kurzarbeit oder im Homeoffice. Wie lange es dauert, bis sich das Leben wieder normalisiert, kann derzeit niemand abschätzen. Selbst nach Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen dürfte bei vielen noch ein ungutes Gefühl bei sozialen Kontakten verbleiben. Mehr denn je sind wir im Zuge dieser Krise auf digitale Prozesse angewiesen, und mehr denn je gewöhnt man sich nun an diese Art der Kommunikation. Gab es bisher häufig Vorbehalte in Bezug auf die Akzeptanz vollkommen digitaler Beratungsprozesse, erscheinen diese heute als die richtige Antwort auf die derzeitige Krise.

Bereits 2017 hat das IVFP bei der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. einen Prozess zur digitalen Signatur in deren Online-Beratungssoftware integriert und dadurch einen durchgängig papierlosen Prozess ermöglicht. Durch die Erweiterung 2019 wurde darüber hinaus die Möglichkeit geschaffen Unterschriften zu leisten, selbst wenn sich Berater und Kunde nicht am gleichen Ort befinden. Dadurch eignet sich die digitale Signatur auch besonders gut für die Online-Beratung. Bei der Einführung von IVFP-sign bei der Stuttgarter lag das Motiv hauptsächlich darin, effizientere und kostengünstigere Prozesse sowohl im Maklerbüro als auch auf der Seite der Versicherungsgesellschaft zu ermöglichen. Dieses Ziel konnte durch die medienbruchfreie und papierlose Art der Kommunikation erreicht werden.

Aus heutiger Sicht erfüllt IVFP-sign nun noch einen weiteren Zweck. Durch die Möglichkeit Dokumente sicher auch über größere Distanzen hinweg zu unterzeichnen, trägt IVFP-sign dazu bei, das dringend notwendige Social Distancing einzuhalten und dennoch mit Kunden über die modernen Kommunikationskanäle in Kontakt zu treten und Verträge abzuschließen. Die digitale Kommunikation hat in diesen Tagen bereits immens an Bedeutung gewonnen. Nach unserer Einschätzung wird sie dies auch weiterhin tun.


Sollten auch Sie sich für eine leistungsstarke digitale Unterschriftenlösung interessieren, um Ihre bestehenden Prozesse weiter zu digitalisieren, dann sprechen Sie uns gerne an. Eine Integration von IVFP-sign ist in nahezu jeden Bestandsprozess einfach möglich. Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.ivfp.de/software/digitale-unterschrift/

Wir hoffen, Sie mit IVFP-sign unterstützen zu können und wünschen Ihnen und Ihren Kunden viel Kraft und Gesundheit.

Ihr Team vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung

Über die Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ist eine unabhängige und inhabergeführte Gesellschaft mit den Geschäftsbereichen Akademie, Software und Rating. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael Hauer und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Es vergleicht und bewertet Produkte sowie Beratungsprozesse, bietet Finanzdienstleistern fachliche und strategische Beratung sowie eine Vielzahl an Softwarelösungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Damit will das IVFP dazu beitragen, Vorsorge transparenter und verständlicher zu machen. Das IVFP-Team liefert bedarfsgerechte Lösungen für Marketing, Produktentwicklung, Vertrieb und Beratung. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Banken- und Versicherungsbranche.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt/WN
Telefon: +49 (9602) 9449280
Telefax: +49 (9602) 94492810
http://www.ivfp.de

Ansprechpartner:
Andreas Kick
Leiter Projektmanagement
Telefon: +49 (9602) 944928-0
E-Mail: andreas.kick@ivfp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel