FICO adressiert Herausforderungen an die Resilienz bei Finanzdienstleistungen im Rahmen einer virtuellen Veranstaltungsreihe

Finanzdienstleister geraten aktuell auf der ganzen Welt durch die Coronavirus-Pandemie unter nie dagewesenen Druck. Daher hat das global agierende Analytics-Unternehmen FICO eine virtuelle Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die Führungskräften helfen soll, in der aktuellen Krisensituation den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, die Kundenbeziehungen weiterhin gut zu pflegen sowie neue Betrugsfälle erfolgreich zu bekämpfen. Das FICO Virtual Event – Building Resiliency umfasst über 30 verschiedene kostenlose Live-Sessions für den Austausch von Ideen und neuen Best Practices zum Forderungs- und Kreditmanagement, Betrugsschutz sowie anderen Themen. Unter anderem werden die folgenden Experten Vorträge halten: Will Lansing, FICO CEO; Mark Begor, Equifax CEO; Peter Wannemacher, Principal Analyst, Forrester; und Dr. Scott Zoldi, FICO Chief Analytics Officer.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden sie hier: https://www.fico.com/en/virtual-events

Im Rahmen des virtuellen Building Resiliency Events sprechen FICO-Experten aus der ganzen Welt aber auch Branchen-Experten zu Themen aus den folgenden sechs Bereichen:


· Anpassungsfähigkeit: Best Practices und neue Technologien, die für die Schaffung einer anpassungsfähigeren Infrastruktur notwendig sind.

· Digital Customer Engagement: Effektive Strategien zur Nutzung digitaler Kommunikationsmittel und Engagement-Technologien, um auf dringende Kunden- und Unternehmensbedürfnisse zu reagieren.

· Risikomanagement: Möglichkeiten zur Bewältigung des wirtschaftlichen Abschwungs bei gleichzeitiger Unterstützung von Verbrauchern und kleinen Unternehmen, die dringend Unterstützung benötigen.

· Betriebliche Effizienz: Strategien zur Erzielung eines höheren Niveaus an betrieblicher Effizienz und Skalierbarkeit durch den Einsatz von Automatisierung und fortgeschrittener Analytics-Lösungen.

· Aufbau von Kundenvertrauen: Möglichkeiten zur Schaffung eines langfristigen Vertrauens durch die Bereitstellung maßgeschneiderter Lösungen und Dienstleistungen für Kunden, die diese jetzt dringend benötigen.

· Schutz der Kunden: Möglichkeiten, die Prävention von Finanzkriminalität zu stärken, neue Betrugsmaschen zu vereiteln sowie Kundendaten in der aktuellen Situation zu schützen.

„Auch wenn die Corona-Pandemie eine bisher so nie dagewesene Herausforderung darstellt, haben wir bei FICO viel wertvolles Wissen aus früheren Abschwüngen und wirtschaftlichen Umwälzungen aufgebaut, was in der aktuellen Situation sehr hilfreich ist“, erklärt Nikhil Behl, Chief Marketing Officer bei FICO. „Außerdem sehen wir als weltweit agierendes Unternehmen, was in anderen Ländern funktioniert und sich auf weitere Länder übertragen lässt. Dieses virtuelle Forum hilft uns dabei, zu teilen, was wir gelernt haben, und die anderen Teilnehmer darin zu ermutigen, das Gleiche zu tun. Gemeinsam können wir Fachleute aus Risiko-, Kunden- und Forderungsmanagement, Betrugsbekämpfung sowie anderen Bereichen darin unterstützen, jetzt das Richtige für ihre Unternehmen und ihre Kunden zu tun.“

Über FICO Deutschland

FICO (NYSE: FICO) treibt Entscheidungen voran, die Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt zum Erfolg verhelfen. Das 1956 gegründete Unternehmen mit Sitz im Silicon Valley ist ein Pionier in der Anwendung von Predictive Analytics und Data Science zur Verbesserung operativer Entscheidungen. FICO hält mehr als 185 Patente in den USA und im Ausland auf Technologien, die die Rentabilität, Kundenzufriedenheit und das Wachstum von Unternehmen in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Gesundheitswesen, Einzelhandel und vielen anderen Branchen steigern. Unternehmen in mehr als 100 Ländern nutzen die Lösungen von FICO auf unterschiedliche Weise, vom Schutz von 2,6 Milliarden Zahlungskarten vor Betrug über die Unterstützung bei der Kreditvergabe bis hin zur Sicherstellung, dass Millionen von Flugzeugen und Mietwagen zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Mehr dazu unter www.fico.com.

FICO ist ein eingetragenes Warenzeichen der Fair Isaac Corporation in den USA und anderen Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FICO Deutschland
Maximilianstraße 35a
80539 München
Telefon: +49 (6251) 7000-0
http://www.fico.com/de

Ansprechpartner:
Christine Wildgruber
Maisberger GmbH
Telefon: +49 (89) 419599-27
E-Mail: FICO@maisberger.com
Sebastian Paulus
PR-Kontakt
Telefon: +49 (89) 419599-48
E-Mail: fico@maisberger.com
Stefan Keil
PR-Kontakt
Telefon: +49 (89) 419599-46
E-Mail: fico@maisberger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel