Kurse mit Bildungsgutschein jetzt auch mit staatlicher Zulassung

Seit Anfang 2020 sind die Lehrgänge von Lecturio von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Dies gewährleistet einen hohen Qualitätsstandard und sichert Akzeptanz auf dem Arbeitsmarkt.

Lecturio bietet bereits seit 2017 AZAV zertifizierte Weiterbildung in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit an. Für die Förderung der beruflichen Weiterbildung steht bundesweit jedes Jahr ein Budget von mehr als 9 Milliarden Euro zur Verfügung. Mit Bildungsgutschein können Erwerbslose und seit Verabschiedung des Qualifizierungschancengesetzes Anfang 2019 auch Beschäftigte an zertifizierten Weiterbildungskursen teilnehmen.

Bei Lecturio findet das Lernen ganz individuell und effektiv vom Homeoffice aus statt – es gibt keine Präsenzphasen. So ist auch ein berufsbegleitender Abschluss möglich; auch hier übernimmt die Bundesagentur für Arbeit zwischen 25% und 100% der Weiterbildungskosten.


Hier finden Sie eine Übersicht aller AZAV-zertifizierten Maßnahmen von Lecturio: https://www.lecturio.de/weiterbildung-mit-bildungsgutschein

Über die Lecturio GmbH

Lecturio ist einer der führenden E-Learning Anbieter weltweit und steht für nachhaltige, innovative und gleichzeitig kosteneffiziente Aus- und Weiterbildung in Bildungsinstitutionen und Unternehmen. In über 80 Bereichen können sich die Nutzer zu Themen wie Jura, Medizin, Software und Karriere fort- und weiterbilden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lecturio GmbH
Käthe-Kollwitz-Str. 1
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 355699-70
Telefax: +49 (341) 355699-89
http://www.lecturio.de

Ansprechpartner:
Dr. Tobias Georgi
Press
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel