Kfz-Zulassung in Zeiten von Corona: Zulassungsdienste helfen gezielt

Allein fast 11 Millionen Pkw wurden 2019 neu für den Straßenverkehr zugelassen oder wechselten den Besitzer. Was normalerweise ein routinemäßiger Gang zur Zulassungsstelle ist, kann in der aktuellen Zeit der Corona-Pandemie in Deutschland mit Verzögerungen oder Hindernissen verbunden sein. Der Grund: Nach aktuellen Erfahrungen der Fachleute von TÜV Rheinland haben einzelne Ämter und Kfz-Zulassungsstellen nur einen eingeschränkten Geschäftsbetrieb oder erlauben nur eingeschränkten Publikumsverkehr. Zudem kann dies lokal sehr unterschiedlich sein und teilweise auch schnell ändern.

Rundum-Service weiter abrufbar

Spezialisierte Zulassungsdienste für Kraftfahrzeuge können hier Abhilfe leisten: Es kann deshalb derzeit besonders sinnvoll sein solche Dienstleiter einzuschalten. Der Zulassungsservice TÜV Rheinland Plus beispielsweise arbeitet uneingeschränkt. Zulassungsdienste erhalten in bestimmten Fällen besonderen Zugang zu den Behörden. In jedem Fall nehmen sie Neubesitzerinnen oder Neubesitzern auf Wunsch die Fahrzeugzulassung einschließlich aller erforderlichen Aspekte bequem und verlässlich ab, auch wenn derzeit die Behörden von gewohnten Arbeitsabläufen abweichen müssen.


Informationen und Kontakt zum Kfz-Zulassungsservice finden gewerbliche ebenso wie private Kunden unter www.tuv.com/DieZulasser bei TÜV Rheinland in ganz Deutschland.

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit fast 150 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten über 20.000 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Wolfgang Partz
Pressesprecher Mobilität
Telefon: +49 (221) 806-2290
E-Mail: wolfgang.partz@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel