POWER HOUSE DAYS 2020

Endlich ist es so weit: Nach zwei Jahren Planung und Entwicklung ist die SARTORIUS Academy am Freitag, dem 14. Februar, feierlich eröffnet worden. Zahlreiche Kunden aus der metallverarbeitenden Industrie folgten der Einladung, um das im engen Schulterschluss mit HURCO initiierte Projekt im Rahmen einer Open-house-Veranstaltung zu erleben. Mit im Gepäck: großes Interesse, viele Fragen und die Erwartung, Anregungen zur Verbesserung der eigenen Fertigung zu finden. Eben jenen Anspruch zu bedienen, die eigenen Mitarbeiter zu schulen und Industrie 4.0 erlebbar zu machen, bildet den Kerngedanken der Academy. 

Die Kundenbedürfnisse immer im Blick: Ganzheitlichkeit mit Sogwirkung

Wenn du verstehen möchtest, was dein Gegenüber antreibt, laufe ein paar Meter in seinen Schuhen. Diesem Leitspruch folgend ist die Academy ganz nah an den Bedürfnissen der Kunden entwickelt worden. Drei Workshops, die zu jeder vollen Stunde Einblicke in die Themen Werkzeugvoreinstellung, Spanntechnik und Programmierung versprechen, flankieren dabei das Grundkonzept, den Workflow von der Entnahme des Werkzeugs bis zur Maschine abzubilden. „Genau darin besteht für die meisten Gäste heute der größte Reiz“, veranschaulicht HURCO-Anwendungstechniker Thomas Dehrenbach.
„Natürlich sind alle Teilaspekte interessant, aber die Summe der Einzelteile macht den Innovationsgrad aus. Ich hatte heute bereits zahlreiche Kunden-Gespräche. Viele liebäugeln mit der Industrie 4.0, scheuen sich aber, den großen neuen Schritt zu gehen. Diese Berührungsängste abbauen zu können, ist nur mit einer Einrichtung wie der Academy möglich, wo auf vergleichsweise kleinem Raum alles abgebildet wird, was die Automation umfasst. Es geht eben nicht nur darum, Technik zur Verfügung zu stellen, sondern auch das entsprechende Know-how zu vermitteln.“ Ein ganz ähnliches Zwischenfazit ziehen auch die SARTORIUS-Anwendungstechniker Jürgen Niski und Björn Keil: „Es ist schon schön, nach Jahren der Entwicklung zu sehen, wie das, was einst nur in unseren Köpfen war, endlich Realität geworden ist. Und schon jetzt zeichnet sich ab, dass sich unsere Erwartungen voll erfüllen. Die technische Tiefe der heute geführten Gespräche hat uns wirklich beeindruckt. Zudem sind wir mit vielen Kunden in Kontakt gekommen, die wir auf anderem Wege gar nicht erreicht hätten. Tatsächlich haben wir bereits Einladungen erhalten, unsere neuen Produkte in Kombination mit dem dafür notwendigen Wissen in den Betrieben präsentieren zu dürfen. Das macht uns natürlich stolz, denn genau das war der Plan.“


Zwischen Evolution und Innovation: Viel Neues für Kunden und Partner

Schon die gut besuchten Vortragsräume und die Menschentrauben rund um die Maschinen sind ein Beleg für das rege Interesse an den verschiedenen Academy-Bausteinen. Ob vor dem Induktiv-Schrumpfgerät (PowerShrink) für Werkzeuge, den Voreinstellgeräten oder den HURCO Fräs- und Drehmaschinen, überall wird gefachsimpelt und Neues erfahren. „Für uns war der Besuch der Academy auf mehreren Ebenen bereichernd. Zum einen haben wir uns ganz konkret über die aktuelle HURCO-Generation im Hinblick auf Laufzeit, Flexibilität und Genauigkeit informiert, zum anderen konnten wir einen Blick in die Zukunft der modernen Fertigung werfen. Wenn man aus der Branche kommt, denkt man oft, man wüsste über alles Bescheid, aber gerade hinsichtlich der neuen Technik der Voreinstellgeräte und des Nullspannsystems haben wir Informationen erhalten, die uns so nicht bekannt waren“, sagen die Vertreter der Hecker Kunstofftechnik aus Dortmund, Georg Zöller und Erik Primke, unisono. Dass selbst langjährige SARTORIUS-Kunden beim Besuch der Academy auf Neuheiten aufmerksam werden, die sie sogleich in den heimischen Betrieb implementieren wollen, illustriert Lukas Jurzitza von der Kufferath GmbH aus Moers: „Neben den wirklich interessanten Vorträgen bin ich auf einige Werkzeuge aufmerksam geworden, die ich so nicht kannte. Ich habe gleich welche bestellt, die wir in den kommenden Wochen auf Herz und Nieren prüfen möchten. Ich bin mir sicher, dass wir nicht zum letzten Mal hier gewesen sind.“

Eine gelungene Feuertaufe und der Blick in die Zukunft 

Am Ende zweier intensiver und erfolgreicher Tage lässt der Blick in die Gesichter der SARTORIUS- und HURCO-Geschäftsführer, Ivica Pavlinusic und Michael Auer, Zufriedenheit erahnen. „Wir sind froh und stolz, dass das Academy-Projekt auf so viel Gegenliebe gestoßen ist. Jetzt gilt es, darauf aufzubauen und zukünftig das volle Potential auszuschöpfen. Wir sind sicher, dass wir mit diesem Meilenstein nicht nur mit unseren Unternehmen ein neues Level erreichen werden, sondern auch für unsere Kunden die Partner sind, mit denen sie zu neuen Ufern aufbrechen können“, lautet ihr Fazit.

POWER TO PRODUCE hat in der SARTORIUS Academy ab sofort ein neues Zuhause!

Über die SARTORIUS Werkzeuge GmbH & Co. KG

Die SARTORIUS Werkzeuge GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Ratingen ist eines der führenden Werkzeuggroßhandelsunternehmen in Deutschland und Europa. 1879 in der Düsseldorfer Altstadt gegründet liefert SARTORIUS Fertigungskompetenz in Form von Werkzeugen und umfassender Beratung für die metallbearbeitende Industrie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SARTORIUS Werkzeuge GmbH & Co. KG
Harkortstr. 54
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 44000
Telefax: +49 (2102) 440024
https://www.sartorius-werkzeuge.de

Ansprechpartner:
Bernhard Wermes
Marketingleiter
Telefon: +49 (2102) 4400-9201
E-Mail: bernhard.wermes@sartorius-werkzeuge.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel