BVL und PMI bauen Kooperation aus

Gemeinsam bieten die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. und die PMI Production Management Institute GmbH eine APICS-Zertifizierung an. Die Organisationen bauen damit ihre im Sommer 2019 geschlossene Kooperation im Weiterbildungsbereich aus, nachdem sie bereits zwei Workshops "Sales & Operations Planning (S&OP)" in Planegg/München zusammen durchgeführt haben.

Der international anerkannte Kurs "Certified Supply Chain Professional (CSCP)" liefert Supply Chain Managern das notwendige Wissen, Best Practices, technisches Know-how und Standards, um die erforderliche "End-to-End"-Abstimmung entlang der Supply Chain zu schaffen und um die Beziehungen und Verbindungen zwischen allen beteiligten Unternehmen effektiv zu managen.

Wer sich weiterbilden möchte, kann bereits ab Mai 2020 in den drei Modulen "Supply Chain Design", "Supply Chain Planung und Umsetzung" und "Supply Chain Verbesserungen und Best Practices" sein Wissen erweitern, in Theorieblöcken sowie dem webbasierten, realitätsgetreuen Value Chain Planspiel The Fresh Connection (TFC). Anschließend ist es möglich, die offizielle APICS Prüfung abzulegen. Wer diese besteht, erhält ein offizielles, personalisiertes Zertifikat "Certified Supply Chain Professional" und ist berechtigt, den Titel "CSCP" zu tragen.


Das Production Management Institute (PMI) begleitet seine Kunden seit mehr als 30 Jahren mit professionellen, international anerkannten Weiterbildungs- und Zertifizierungsprogrammen zu Themen in Supply Chain, Operations, Beschaffung und Logistik. Ein verlässliches Netzwerk aus globalen Weiterbildungspartnern wie APICS, dem Demand Driven Institute, Inchainge, ISCEA oder Factory Physics, erfahrene Trainer aus Industrie und Wirtschaft sowie der eigene Qualitätsanspruch bilden dabei die Basis für Weiterbildung, die anwendungsorientiertes Lernen in den Vordergrund stellt. In öffentlichen Kursen oder eingebettet in eine eigene Supply Chain Academy werden die Teilnehmer durch kompetente Beratung, professionelle Trainings und interaktive Lernmaterialien partizipativ und passgenau nach ihren Bedürfnissen qualifiziert – für schnellere Lernerfolge mit mehr Transparenz. PMI ist zudem Mitinitiator des House of Management Excellence (H-O-M-E), einer Kooperation im Bereich Produktions- und Logistikmanagement.

Über den Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.

Die 1978 gegründete Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V. ist eine gemeinnützige, neutrale und überwiegend ehrenamtliche Organisation. Als Plattform für Manager der Logistik in Industrie, Handel und Dienstleistung, für Wissenschaftler und Studierende bildet sie mit heute rund 11.300 Mitgliedern eine Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und ist Podium für den nationalen und internationalen Gedankenaustausch zwischen Führungskräften aus Logistik und Supply Chain Management.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.
Schlachte 31
28195 Bremen
Telefon: +49 (421) 1738421
Telefax: +49 (421) 167800
http://www.bvl.de/

Ansprechpartner:
Anja Stubbe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (421) 1738423
E-Mail: stubbe@BVL.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel