Höchstzahl an zertifizierten SAP-Commissions-Beratern

.

Die meisten zertifizierten SAP-Commissions-Berater in Deutschland sind bei der IKOR AG.

Kaum ist die erste Zertifizierungsrunde abgeschlossen, beginnt bereits die nächste. Die Qualifizierung von Anwendungsberatern für „SAP Commissions“ läuft bei der IKOR AG auf Hochtouren.


„Die Zeit der Individualsoftware bei Versicherern ist auch im Bereich Provisionen vorbei“, erklärt Thomas Papperger, als Leiter SAP-Incentive- und Provisionsmanagement bei IKOR der Experte zu dem Thema. „Gefragt sind Standardanwendungen, die Vorteile bei Wartung und Weiterentwicklung mit sich bringen.“ Diesen Standard dann an die konkrete Situation beim Versicherungsunternehmen anzupassen, resultiere aus der Kombination von System-Know-how und der Kenntnis zu Fachabläufen.

Genau diese Leistungen erbringen die ausgebildeten IKOR-Mitarbeiter. Die Technologieberatung aus Hamburg verfügt über die meisten zertifizierten Anwendungsberater in Deutschland.

Standardanwendungen auch im Versicherungswesen Trend

„SAP Commissions“ wurde ursprünglich als „CallidusCloud Commissions“ von dem US-Unternehmen CallidusCloud entwickelt. Anfang 2019 erwarb SAP die Anwendung und integrierte sie in das Portfolio der „SAP Sales Cloud“. Die Zertifizierungen attestieren den IKOR-Beratern profunde Kenntnisse sowohl auf dem Gebiet der Systemkonfiguration als auch der Administration von „SAP Commissions“.

Die Qualifizierungsoffensive ist Teil der Strategie, bei IKOR ein breites Portfolio zu Standardsoftware für die Versicherungswirtschaft anzubieten. Deutsche und internationale Versicherer erhalten für ihre Digitalisierungsvorhaben herstellerübergreifende Expertise zu den jeweils passenden Standard-Lösungen.

Über die IKOR AG

Seit über 20 Jahren steht IKOR für Ideen, Konzepte und Realisierungen.

Als Technologieberatung und Softwarehersteller begleiten wir den digitalen Wandel bei Förder- und Geschäftsbanken, Versicherern und der Fertigungsindustrie.
Immer gemäß der IKOR-Devise: Wir finden Lösungen!

IKOR steht für fachliches und technologisches Know-how zu den SAP- und Guidewire-Lösungen, die unsere Kunden für optimale Prozessabläufe benötigen. Das umfasst Beratung und die Implementierung der Standardanwendungen ebenso wie die Entwicklung von Add-ons und Akzeleratoren, die diesen Standard ideal ergänzen. Unser Nearshore-Center ermöglicht unseren Kunden die flexible Skalierung ihrer Softwareentwicklung.

Wir bieten Versicherern ein Beratungsportfolio zu Versicherungs-Standardsoftware in einer einzigartigen Vielfalt von Herstellern und Anwendungen. In unserem Haus vereinen wir das Know-how zur gesamten Prozesskette der Versicherungsunternehmen, angefangen bei den Bestandssystemen für Sach- und Lebensversicherung und deren Integration bis zu den Fachanwendungen und dem Rechnungswesen. Unsere 360-Grad-Sicht für eine End-to-End-Prozessorganisation schließt auch Verarbeitungsregeln zum Datenschutz und optimierte Oberflächen für Systeme und Endgeräte mit ein.

Rund 200 Mitarbeiter führen europaweit IT-Projekte durch – in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unseren Kunden und mit individuell passenden Projektmanagement-Methoden. IKOR-Firmenstandorte sind Hamburg, Köln, Essen, Wien und Belgrad.

IKOR ist SAP-Silver-Partner und Consulting-Partner von Guidewire Software Inc., außerdem Mitglied beim BITKOM, der DSAG und der IA4SP sowie den Versicherungsforen Leipzig. Zu unseren Kunden gehören AXA, Barmenia, GVV, RVK, Signal-Iduna, SOKA-Bau, HDI, VHV und Zurich Gruppe Deutschland u. v. m.

Weitere Informationen unter www.ikor.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IKOR AG
Borselstr. 20
22765 Hamburg
Telefon: +49 (40) 8199442-0
Telefax: +49 (40) 8199442-42
http://www.ikor.de

Ansprechpartner:
Melanie Rinollo
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (40) 8199442-44
Fax: +49 (40) 8199442-42
E-Mail: melanie.rinollo@ikor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel