Isolationsfehlersuche in gekoppelten Netzen

Mit der ISOMETER® iso685-Serie setzt Bender auf innovative Isolationsüberwachungsgeräte, die hinsichtlich Zuverlässigkeit, Messverfahren, Bedienbarkeit und Design dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Sie überwachen den Isolationswiderstand im ungeerdeten Netz (IT-System) gegen Erde und melden das Unterschreiten eines bestimmten Wertes. Mit Hilfe von Einrichtungen zur automatischen Isolationsfehlersuche, die während des laufenden Betriebes erfolgen kann, ist es nun möglich, auch in großen und weit verzweigten IT-Systemen Isolationsfehler zu finden. Damit lassen sich die Stillstandzeiten minimieren, die Anlagenverfügbarkeit wird deutlich erhöht.

Die Variante iso685-D-P kann für Systeme mit Isolationsfehlersuche eingesetzt werden. Isolationsfehlersuchgeräte der Serie ISOSCAN® ordnen den Prüfstrom über Messstromwandler einem fehlerhaften Verbraucher zu.

Das iso685-D-P kommuniziert über einen RS-485-Sensorbus oder über einen Hutschienenbus mit den Isolationsfehlersuchgeräten EDS440 und EDS441.


Isolationsüberwachung und Isolationsfehlersuche in gekoppelten Netzen

Das Isolationsüberwachungsgerät iso685-D-P kann auch in Applikationen mit gekoppelten Netzen eingesetzt werden. Durch die Funktion EDSsync nehmen alle in einer Gruppe befindlichen iso685-D-P und somit auch alle dort angeschlossenen EDS an der Isolationsfehlersuche teil. Diese Funktion ist unabhängig davon, ob die Isolationsüberwachungsgeräte in den gekoppelten Netzen über ISOnet oder über einen Digitaleingang deaktiviert werden.

Die EDSsync Funktion
Im Bild 1 gezeigten Beispiel wird das rechte iso685-D-P durch einen Hilfskontakt im Koppelschalter deaktiviert, sobald die beiden Netze gekoppelt werden.
Erkennt eines der beiden Geräte einen Isolationsfehler, wechselt es automatisch in die Betriebsart Isolationsfehlersuche. Bei aktivierter Funktion EDSsync werden Isolationsfehler auf beiden Seiten des Koppelschalters parallel gesucht, auch wenn das rechte iso685-D-P auf Grund des geschlossenen Koppelschalters deaktiviert ist.
Relaiserweiterung IOM441
An einem iso685-D-P können bis zu 50 EDS angeschlossen werden. Durch die Kombination EDS44x mit der Relaiserweiterung IOM441 kann jedem Messkanal eines EDS44x ein potentialfreier Kontakt zur Verfügung gestellt werden. Dadurch können Meldungen erzeugt oder Abgänge mit unwichtigen Verbrauchern abgeschaltet werden, um die Verfügbarkeit des IT-Systems für die wichtigen Verbraucher weiterhin hoch zu halten.

Klartextmeldungen erleichtern die Suche

Neue Messmethoden erlauben es, auch hochohmige Fehler bei hohen Netzableitkapazitäten und kleinen Prüfströmen zu finden. Die fehlerhaften Kanäle werden auf dem Display des iso685-D-P angezeigt und können durch Klartextmeldungen ersetzt werden. Dadurch wird eine Fehlerlokalisierung nochmals erleichtert.

Kommunikation

Das iso685-D-P kann über Modbus TCP, Modbus RTU und isoData kommunizieren. Dadurch wird sichergestellt, dass das Gerät einfach in vorhandene Kommunikationslösungen integrierbar ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bender GmbH & Co. KG
Londorfer Str. 65
35305 Grünberg
Telefon: +49 (6401) 807-0
Telefax: +49 (6401) 807-259
http://www.bender-de.com

Ansprechpartner:
Daniela Theiß
Kommunikation
Telefon: +49 (6401) 807-519
E-Mail: daniela.theiss@bender.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.