Digitalisierung von Fahrzeugflotten

Die Zentralisierung bzw. Digitalisierung von Fahrzeugflotten wird für ein effizientes Management immer wichtiger. Die heutigen technischen Möglichkeiten erlauben kosten- und serviceoptimierte Prozesse.
Die LogBox als Standard-Telematiksystem liefert Standortinformationen und Maschinendaten in Echtzeit. Diese Maschinendaten können sowohl logistische und Wartungsarbeiten sehr vereinfachen.

Viele Hersteller von Fahrzeugmaschinen haben heute Lösungen zur Digitalisierung im Programm. Jedoch handelt es sich dabei oft um Insel- bzw. Sonderlösungen.
Mit der ANEDO LogBox-Serie stellen wir erstmals eine Standardlösung für Hersteller von z.B.: Baumaschinen, Dieselloks, Autokrane, Bus und Bahn sowie Notstromaggregate mit Diesel- oder Hybridmotoren zur Verfügung.
Die Technologieeigenschaften der ANEDO LogBox sind mobile, kompakte, zuverlässige und für den Outdoor-Bereich belastbare Datenlogging-Geräte im Umfeld der Fahrzeugindustrie.
Die hohe Vibrationsfestigkeit wird durch die vergossene Elektronik innerhalb des Gehäuses gewährleistet. Durch das clevere Gehäusekonzept kann die LogBox sowohl mobil oder fest installiert in Fahrzeugmaschinen eingesetzt werden.

Die Ziele bei der Digitalisierung von Fahrzeugflotten


  • Automatisierte und standardisierte Erfassung von Motor- und Maschinendaten der Fahrzeugflotte
  • Alle Maschinen jederzeit im Blick – Echtzeitortung
  • Standardisierung über ISOBUS und CAN-Bus J1939
  • Zeitnahe und korrekte Erfassung von Kilometerständen, Tankfüllungen und Betriebsstunden
  • Optimierung der Betankungs-, Wartungs- und Serviceeinsätze
  • Verbesserte Planbarkeit und Auslastung der kapitalintensiven Spezialfahrzeuge und
    Gerätschaften
  • Reduktion ungeplanter Standzeiten und damit verbundene Kosten
  • Transparente Gestaltung von Prozessen und Arbeitsabläufen
  • Reduktion von Missbrauch und Diebstahl

Sichere Datenübertragung
Die Maschinen- und Motorankopplung erfolgt sowohl über den ISOBUS als auch über CAN-Bus mit J1939 Protokoll. U.a. können Auslastungen der Fahrzeugmaschinen über Stillstände, Start/Stop, Betriebsstunden, Tankfüllung sowie der Zustand der Maschinen über Diagnostikinformationen (DTC Fehlercodes, SPN, PGN) u.v.m. erfasst werden.

Mit Hilfe einer internen Speicherkarte (micro SD Slot) werden alle Daten zwischengespeichert, insofern kein Datennetz zur Verfügung steht. Somit gehen keine Daten verloren.

Für die Datenübertragung stehen 2G, 3G, 4G oder LTE mit zwei SIM Slots für das gesicherte Versenden der Daten via HTPPS und Push-Technologie zur Verfügung.

Hat der eine Netzanbieter mal keine Verbindung, so erfolgt automatisch eine Umschaltung auf den zweiten Netzanbieter und auch wieder zurück. Die Digitalisierung der ausgerüsteten Maschinen wird so lückenlos gewährleistet.

Made in Germany
Sowohl die Hard- und Softwareentwicklung als auch die Produktion und die Integration in
Softwarelösungen der Kunden erfolgt in Deutschland. Dieses ermöglicht eine flexible
Anpassung an Kundenwünsche.

Vorteile ANEDO LogBox-Serie

  • standardisierte Schnittstellen und Protokolle J1939 und ISOBUS
  • inkl. LogBox-App für die LogBox Parameter
  • einfache Montage – keine Extragehäuse notwendig
  • Antennen für GPS und 2G, 3G, 4G oder LTE bereits integriert
  • sichere Datenzwischenspeicherung in der LogBox
  • sichere Datenübertragung via HTPPS und zwei SIM-Slots
  • hohe Verschlüsselung, Authentifizierung und Datenintegrität
  • standardisierte Datenintegration beim Kunden (JSON, OPC UA, SQL, MQTT)
  • Funktionen und Schnittstellen lassen sich individuell erweitern
  • Outdoor-geeignet mit IP67
  • Temperaturbereich von -20°C bis + 70°C
  • hohe Vibrationsfestigkeit durch vergossene Elektronik
  • Spannungsbereich von 8 bis 30 V / 12 V Nennspannung
  • Cloud-Dienste möglich aber nicht zwingend erforderlich
Über die SEGNO Industrie Automation GmbH

Seit 1994 steht der Name SEGNO für ein modernes und leistungsfähiges Dienstleistungsunternehmen mit den Schwerpunkten Leitsysteme, SCADA-Systeme, Datenbanken, ERP-Integration, Reporting, Fernwirktechnik und Automatisierungstechnik.

Ihr Team aus Ingenieuren, Informatikern und Automatisierungsspezialisten verfügt über langjährige Projekterfahrung mit einer Vielzahl von SCADA-Systemen, Datenbanken und sonstigen produktionsnahen Software-Produkten und Lösungen. Regelmäßige Weiterbildungen und Zertifizierungen halten die Spezialisten der SEGNO immer auf dem neusten Stand der Produktentwicklung.

Aufgrund der langjährigen Projekterfahrungen mit einer Vielzahl von industriellen Soft- und Hardware-Produkten findet die SEGNO für ihre Kunden immer die am besten geeignete Lösung und kann sie herstellerneutral zu den am Markt verfügbaren Produkten beraten und implementieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEGNO Industrie Automation GmbH
Admiralstraße 54
28215 Bremen
Telefon: +49 (421) 79288-0
Telefax: +49 (421) 79288-22
http://www.segno.info

Ansprechpartner:
Vasco de Freitas
Leiter Vertrieb
Telefon: +49 (421) 7928839
Fax: +49 (421) 7928822
E-Mail: vasco.defreitas@segno.de
Christian Niclas
Geschäftsführer
Telefon: +49 (421) 7928837
Fax: +49 (421) 7928822
E-Mail: christian.niclas@segno.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.