WITRON bleibt sich treu und auf Erfolgskurs

Der Intralogistik-Experte WITRON hat im Geschäftsjahr 2017 einen Gruppen-Umsatz von 515 Mio. Euro erwirtschaftet. Das ist Rekord und entspricht einem Wachstum von 6,2% im Vergleich zum Vorjahr. Darüber hinaus hat das Unternehmen 300 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt, so dass WITRON weltweit aktuell mehr als 3.100 Mitarbeiter beschäftigt – gut die Hälfte davon in der oberpfälzer Firmenzentrale. Vergrößert wurde auch der Firmensitz in Parkstein, wo auf 10.000 m2 weitere Produktions-, Lager- und Büroflächen entstanden. Das komplette Firmenareal umfasst inzwischen 89.300 m2. „Wir bleiben uns treu, weil wir weitergehen“, ist eines der Credos von Firmengründer Walter Winkler, welches sich auch 2017 wieder bewahrheitet hat.

Gründe für die positive Entwicklung sieht WITRON in der hohen Umsetzungsqualität, „und dass wir mit unseren innovativen Lösungen die Anforderungen unserer Kunden im Filial-, Online- und Omnichannelgeschäft optimal abbilden“, so WITRON-Geschäftsführer Helmut Prieschenk. Dies belegen auch zahlreiche neue Aufträge von Stamm- und Neukunden aus den Regionen D / A / CH, Frankreich, Spanien, den Benelux-Staaten, Skandinavien und Nordamerika.

Der WITRON-CEO bringt es auf den Punkt: „Innovationen, Kompetenz und Engagement sind ohne Zweifel ganz wichtige Erfolgs-Voraussetzungen. Entscheidend ist aber, dass Du Projekte erfolgreich abschließt – dass Du Dein Versprechen einhältst – dann wirst Du auch mit Kunden-Loyalität belohnt. Und so lässt sich begründen, warum Kunden zum Teil schon zehn Anlagen und mehr mit uns gebaut haben. Im Schnitt liegt die Wiederhol-Quote beispielsweise im Bereich Lebensmitteleinzelhandel bei über vier Anlagen pro Kunde – eine Zahl, auf die wir äußerst stolz sind und die nach unserer Markteinschätzung einmalig sein dürfte.“


Starkes Wachstum im Service – vom Maintenance-Partner zum Dienstleister

„Ein starkes Wachstum verzeichnete WITRON ebenso im Bereich der Serviceleistungen“, zeigt sich Christian Dietl, Geschäftsführer der WITRON Service GmbH + Co. KG zufrieden. „Im Geschäftsjahr 2017 beschäftigte das Unternehmen im Service-Bereich 20 Prozent mehr Mitarbeiter als im Vorjahr. Der Service-Umsatz stieg um ebenfalls 20 Prozent auf rund 155 Millionen Euro an.“

Das Leistungsspektrum als „End-to-End“-Service-Provider reicht hier vom Experten-Helpdesk bis hin zur Übernahme der kompletten Funktionsverantwortung als Anlagenbetreiber und Logistik-Dienstleister – WITRON Logistics Operation Service genannt.  

Für die Zukunft gut aufgestellt

Auch für das permanent wachsende E-Commerce-Geschäft und die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung aller Prozesse innerhalb der gesamten Supply-Chain sieht sich WITRON mit ganzheitlichen Systemen branchenübergreifend für die Zukunft sehr gut aufgestellt. „WITRON-Lösungen sind flexibel auf sich permanent veränderte Marktanforderungen ausgelegt, darunter die neueste OPM-Generation 4.0, die Module AIO (All-in-One Order Fullfilment), das schwarmintelligente EMP (Efficient Mobil Picking) sowie OFP (Optimal Fresh Picking) für hochdynamische Logistikprozesse im Frische-Bereich“, erklärt  Martin Stich, Technischer Geschäftsführer bei WITRON. Erstmals der Fachwelt präsentiert wurden 2017 außerdem das WITRON-Portal sowie der Digitale Zwilling WiTwin. Das WITRON-Portal ist ein intelligentes Gateway, welches die WITRON-Logistikmodule über modernste Web-, App-, oder Cloud-Technologien nahtlos mit der Systemwelt des Kunden sowie anderen Ökosystem verbindet – in Zeiten von Big Data und lernenden Systemen ein entscheidender Schritt zur Schaffung von Echtzeit-Logistiknetzwerken. WiTwin ist der Digitale Zwilling von kundenindividuellen Systemlösungen und Applikationen, der mittlerweile mit großem Erfolg bei der Planung, Realisierung und beim Betrieb von Verteilzentren eingesetzt wird.

Man werde sich auch zukünftig bei WITRON nicht auf dem Erreichten ausruhen, so das Motto des Firmengründers Walter Winkler. Natürlich freue man sich über das Erreichte in 2017 – „aber vielmehr sehen wir mit großer Vorfreude und Optimismus den vor uns liegenden Aufgaben entgegen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden in Angriff nehmen werden.“

Über die WITRON Logistik + Informatik GmbH

Die WITRON Logistik + Informatik GmbH plant und realisiert innovative Logistik- und Materialflussanlagen mit zukunftsweisenden ergonomischen Arbeitsplätzen und -Prozessen, welche für den Kunden nachhaltige Wettbewerbsvorteile generieren. Dabei hält WITRON die entscheidenden Schlüsselelemente der Projekte in der Hand: die Logistik-Planung, die Informations- und Steuerungstechnik, die Mechanik-Konstruktion und Mechanik-Fertigung sowie die Funktionsverantwortung als Logistikgeneralunternehmer.

Aus der Realisierungserfahrung von über 2000 Logistikprojekten legt WITRON schon in der Konzeptfindungsphase den Grundstein für den entscheidenden Vorsprung. Ein weiterer wichtiger Faktor für eine langfristige und vertrauensvolle Kundenbindung sind individuelle Service- und Betreibermodelle. Diese sind exakt auf die Anforderungen der WITRON-Kunden abgestimmt. Darüber hinaus ist die vollumfängliche Abdeckung des kompletten Projekt-Regelkreises die bestmögliche Basis für die permanente Weiterentwicklung von bestehenden Logistikmodulen sowie für Neuentwicklungen, ausgerichtet am Marktbedarf.

Zahlreiche Top-Unternehmen aus Handel und Industrie, in Europa und in Nordamerika, betreiben bereits seit Jahren ihre Distributionszentren erfolgreich mit WITRON-Lösungen und setzen auch zukünftig auf die gemeinsame Partnerschaft. Ein Bestandskundenanteil von 80% – also Kunden, die bereits zwei oder mehr Logistikanlagen von WITRON beauftragt haben – ist eine deutliche Aussage über die Zufriedenheit der Kunden mit WITRON.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WITRON Logistik + Informatik GmbH
Neustädter Str. 21
92711 Parkstein
Telefon: +49 (9602) 600-0
Telefax: +49 (9602) 600-211
http://www.witron.de

Ansprechpartner:
Thomas Gajewski
PR
Telefon: +49 (9602) 600-4171
Fax: +49 (9602) 600-211
E-Mail: tgajewski@witron.de
Udo Schwarz
Kundenbetreuer
Telefon: +49 (9365) 8060-25
Fax: +49 (9365) 8060-12
E-Mail: uschwarz@witron.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.