Kultige TV-Spots des Bayerischen Münzkontors® zeigen traditionsreiche Geschichte

Die umfangreiche Sammlung aus TV-Werbespots des Bayerischen Münzkontors® lässt Numismatiker und Sammler in Erinnerungen an alte Zeiten schwelgen. Sie greifen viele bewegende Themen und Ereignisse auf, die das Münzkontor mit seinen Prägungen festgehalten hat. Diese langjährigen Erfahrungen machten das Unternehmen daher zum Marktführer in Europa.

Seit jeher die Nr. 1 für jeden Sammlerwunsch

Zu Beginn der Unternehmensgeschichte war das Bayerische Münzkontor® weit entfernt vom heutigen Produktangebot. Als erste Anlaufstelle für die deutsche Philatelie-Gemeinschaft erlangte das Unternehmen, mit seinem einzigartigen Angebot an wertvollen Briefmarken, schnell beste Bewertungen bei Sammlern. Mit den gewonnenen Erfahrungen entwickelte sich das Bayerische Münzkontor® zum führenden Anbieter von Sammlerartikeln aus allen Bereichen. Große Bekanntheit erlangte das Unternehmen einst mit seinem Produktangebot seltener Telefonkarten, die in den 90er Jahren ein begehrtes Sammlerobjekt waren. Zu den bekanntesten Schätzen, die das Bayerische Münzkontor® seinen Kunden anbot, zählte im Jahr 1994 die einzigartige Weltraum-Telefonkarte, die russische Kosmonauten im All testeten.


TV-Spots als Zeugnis der Zeitgeschichte

Seit den 90er Jahren setzt das Bayerische Münzkontor® in der Werbung auf das Bewegtbild. Angesichts der damals begrenzten Möglichkeiten des Internets wurde das Fernsehen, laut Bewertungen der Marketingabteilung, als bestes Medium eingestuft, um die Faszination des Sammelns zu vermitteln. Somit konnte die Sammlergemeinschaft über die neuesten Artikel informiert werden. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Mit dem kultigen Werbespot aus dem All erregte die Weltraumtelefonkarte landesweit großes Aufsehen. Zuschauer aus dem Jahr 2018 jedoch dürften eher schmunzeln, angesichts des nostalgischen Charakters dieses Zeugnisses der Zeitgeschichte. Auch viele weitere Spots – zu finden unter www.muenzkontor.tv – versprühen den Charme vergangener Zeiten und veranschaulichen auf originelle Art und Weise, wie der Münzen-Fachhändler seine begehrten Produkte präsentierte.

Über Bayerisches Münzkontor

Das BAYERISCHE MÜNZKONTOR (www.muenzkontor.de) zählt zu den größten Versandhandelsunternehmen im Sammlerbereich und ist europäischer Marktführer für Sammlerartikel mit Schwerpunkt Münzen und Medaillen. Das Unternehmen bedient Sammler in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Tschechien, Großbritannien und den USA. Es beliefert weltweit über zehn Millionen Kunden, davon sechs Millionen allein in Deutschland.

Das BAYERISCHE MÜNZKONTOR ist Teil der GÖDE Gruppe (www.goede.com) mit Hauptsitz im bayerischen Waldaschaff nahe Aschaffenburg und in Kreuzlingen, Schweiz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bayerisches Münzkontor
Am Heerbach 5
63857 Waldaschaff
Telefon: +49 (6095) 950-334
Telefax: +49 (6095) 950-521
http://www.muenzkontor.de

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Runkel
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (6095) 950-334
Fax: +49 (6095) 950-521
E-Mail: pr@muenzkontor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.