BITZER zeigt Verdichterlösungen für Niedrig-GWP-Kältemittel in Japan

BITZER, der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern, zeigt auf der wichtigsten japanischen Kälte- und Klimamesse HVAC&R 2018 in Tokio seine jüngsten Produkthighlights. Zu sehen sind vom 27. Februar bis 2. März 2018 am Messestand des Unternehmens (Halle 4.5.6, Stand W-501) energieeffiziente Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter für unterschiedlichste Kälte- und Klimaanwendungen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir zum zehnjährigen Bestehen von BITZER Japan auf der wichtigen Kälte- und Klimamesse so viele Produkthighlights vorstellen können“, so Ferdinand Spannan, Managing Director BITZER Japan. „An unserem 90 Quadratmeter großen Stand informieren wir Besucher beispielsweise über unsere innovativen ECOLINE+ Hubkolbenverdichter für transkritische CO2-Anwendungen, die sich insbesondere für Supermarktanwendungen eignen und als 4- sowie als 6-Zylinder-Version erhältlich sind.“ Die ECOLINE+ Baureihe verfügt über eine weiterentwickelte Motortechnologie, die den hohen Motorwirkungsgrad und den geringen Wärmeeintrag des Kältemittels CO2 vollständig ausnutzt. Mithilfe des Direktanlauf-Permanentmagnetmotors (LSPM) erreichen die Verdichter einen bis zu 14 Prozent höheren SEPR (Jahresarbeitszahl). Weitere Stärken der ECOLINE+ Baureihe sind die mechanische Leistungssteuerung für transkritische Anwendungen, die hervorragende Systemwirkungsgrade in Voll- und in Teillast ermöglicht, sowie das innovative Bedienkonzept mit intelligenten Modulen (IQ).

Geeignet für fast alle Anwendungsbereiche
Ebenfalls am BITZER Stand zu sehen sind die halbhermetischen Hubkolbenverdichter 2DME-7K für subkritische CO2-Anwendungen mit hohen Druckbelastungen von 100 bar auf der Hoch- und Niederdruckseite. Die energieeffiziente und zuverlässige Baureihe umfasst acht Modelle und ist speziell für hohe Stillstandsdrücke und Verflüssigungstemperaturen konzipiert.


BITZER zeigt außerdem seine offenen OS.A95 Schraubenverdichter für umweltschonende Ammoniakanwendungen in industriellen Kälte- und Klimaanlagen sowie in Wärmepumpen. Die OS.A95 Baureihe erweitert den Leistungsbereich der offenen BITZER Schraubenverdichter für die Ammoniakanwendung auf bis zu 1.015 m3/h bei 2.900 U/min pro Verdichter. Durch Parallelschaltung von bis zu vier Verdichtern ist eine weitere Vergrößerung der erzielten Fördervolumina im Verbundbetrieb auf bis zu 4.060 m3/h bei 2.900 U/min möglich. Durch den möglichen Frequenzumrichterbetrieb der OS.A95 können sowohl die erzielbare Kälteleistung als auch die saisonale Effizienz der Verdichter im System nochmals gesteigert werden. Typische Anwendungen sind große kommerzielle Kühl- und Tiefkühl-Distributionslager, Schockfroster, Prozesskühlsätze und Eissportanlagen. Das serienmäßig integrierte IQ Modul schützt die OS.A95 Schraubenverdichter und ermöglicht zugleich die Kommunikation mit der übergeordneten Systemsteuerung.

Im Bereich der Scrollverdichter bekommen Messebesucher ein Modell aus der Baureihe ORBIT zu sehen. Die Scrollverdichter der ORBIT Serie wurden speziell für den Einsatz in Klimaanlagen und Wärmepumpen entwickelt. Sie sind einfach zu installieren und zeichnen sich durch eine hohe Energieeffizienz bei Voll- und Teillastbetrieb sowie die niedrigsten Schallemissionen in ihrer Leistungsklasse aus. Die Verdichter der ORBIT Reihe sind untereinander auswechselbar, was Konstrukteuren und Herstellern die Entwicklungsarbeit erleichtert, da die jeweils vorhandenen Rahmen, Standflächen, Rohrführungen und Herstellungsprozesse genutzt werden können. So werden Aufwand und Kosten reduziert und neue Systeme können schneller auf den Markt gebracht werden.

Für mobile Anwendungen hat BITZER seine SPEEDLITE Scrollverdichter in zwei Leistungsgrößen (ELV21 und ELV51) entwickelt. Die umweltfreundlichen Klima- und Wärmepumpenlösungen sind unter anderem für den Einsatz in Bussen und Bahnen, aber auch für stationäre Anwendungen ausgelegt. „Die Elektrifizierung spielt für uns bei den aktuellen Neuentwicklungen im Busbereich eine übergeordnete Rolle. Dank des integrierten Frequenzumrichters und der EC-Motoren-Technologie lässt sich die Leistung der SPEEDLITE Verdichter stufenlos zwischen 2.500 U/min und 8.000 U/min anpassen“, resümiert Oliver Rathfelder, Director Sales Transport bei BITZER.

Bildübersicht
Die Bildmotive dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: BITZER“ und Übersendung eines kostenlosen Belegexemplars. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Über die BITZER Kühlmaschinenbau GmbH

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie für Druckbehälter und Wärmeübertrager ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2016 erwirtschafteten 3.400 Mitarbeiter einen Umsatz von 680 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Eschenbrünnlestr. 15
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.