Transport von Waren mit kontrollierter Temperatur als Thema des Londoner Gipfels

Neuesten Studien zufolge wird der Wert des globalen integrierten Logistikmarktes in den nächsten 8 Jahren von 10,21 Mrd. USD auf 55,17 Mrd. USD steigen. Die integrierte Logistik umfasst Echtzeitinformationen über Straßen- und Wetterbedingungen, was für Arzneimittelhersteller sehr wichtig ist, um die Herkunft pharmazeutischer Präparate zu kontrollieren. Eben dieses Thema versammelte die Vertreter der Pharma- und Transportbranche aus aller Welt zu Symposien wie der letzte Gipfel namens Temperature Controlled Logistics 2018.

Vom 29. Januar bis zum 1. Februar fand in London der 17. alljährliche Temperature Controlled Logistics Summit (TCL) statt, bei dem sich der internationale Logistik- und Transportdienstleister, AsstrA-Associated Traffic AG, zur Gruppe von 400 erfahrenen Spezialisten der Pharmaindustrie im Bereich Supply Chain, Logistik und Lagerung gesellte.

Das Symposium TCL 2018 brachte ambitionierte Vertreter aus der Konferenzbranche zusammen, die ihre Geschäftseinblicke über die globale Situation in der Pharmaindustrie austauschen und potenzielle Partner treffen wollten.


„Temperature Controlled Logistics – Supply Chain Management, ist eine wichtige Veranstaltung in der Pharmabranche und eine Gelegenheit für den Austausch von Fachkenntnissen und Erfahrungen in der Logistikbranche unter den Weltmarktführern. Führende Vertreter solcher Unternehmen wie Teva, Baxter, MSD, Jannsen (Johnson & Johnson), Sanofi, GlaxoSmithKline, Novartis, Pfizer, Novo Nordinsk oder Vifor Pharma waren als Gastredner aktiv, um Ihre Herausforderungen und praktische Lösungen zu teilen sowie Ihre Bedürfnisse hervorzuheben. AsstrA führte einen Business-Chat mit den meisten Teilnehmern, um auf diese Weise maßgeschneiderte und hochentwickelte Lösungen für die Pharmabranche zu entwickeln“, berichtet Katarzyna Lis, Leiterin der Abteilung AsstrA Pharma Logistics.
Katarzyna Lis zufolge betonten die Hersteller von Pharmazeutika und Medikamenten den Bedarf nach einem vollständigen Dienstleistungspaket von globalen Logistikdienstleistern. Der Umfang der jeweiligen Dienstleistungen sollte nicht nur den Transport von Ladungen, sondern auch die Lagerung, Einlagerung und Sicherung von Ladungen, unterstützt durch IT-Lösungen und industrielle Aufzeichnungsgeräte, umfassen.

„Pharmazeuten drückten ihre Bedürfnisse aus, die die zukünftigen Investitionen von AsstrA in die technologische Entwicklung prägen werden. Wir wollen den Bedürfnissen des Marktes auf innovative Weise gerecht werden. Hinter seriösen Investitionen stehen stets verlässliche Geschäftspartner", betont Katarzyna Lis.
Die Sitzungen des diesjährigen TCL-Gipfels bezogen sich auf drei Hauptthemen: Phase vor dem tatsächlichen Transport (angefangen mit der Planung der Lieferkette bis hin zur Standardisierung und Integration von IT-Lösungen), Transport (Reduzierung von Temperaturschwankungen bis zur Temperaturanpassung unter schwierigen Bedingungen) sowie Last Mile und Post-Distribution (umfassende Temperaturüberwachung und Kooperation mit Last-Mile-Partnern). Während der Veranstaltung wurde der jeweilige Themenbereich bei 40 Sitzungen diskutiert.

Die Teilnehmer des Gipfels TCL 2018 bestätigen, dass die vergangene Woche in London sehr erfolgreich war. Reale Fallstudien, interaktive Übungsgruppen und Diskussionsrunden, die von Experten geleitet wurden, waren eine enorme Wissensquelle im Bereich effektiver Lösungen für den Transport von Gütern, die eine kontrollierte Temperatur erfordern und in jeder Phase der pharmazeutischen Lieferkette nützlich sind.

Über die AsstrA Deutschland GmbH

ASSTRA IN ZAHLEN:
20+ Jahre Erfahrung
18 Länder
115 000 Transporte jährlich
über 900 Angestellte

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
AsstrA Deutschland GmbH
Ihleburger Str. 4
39126 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 7265-911
Telefax: +49 (391) 7265-910
Email: info@asstra.com

http://www.asstra.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AsstrA Deutschland GmbH
Halberstädter Str. 42
39112 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 7265-90
Telefax: +49 (391) 7265-910
http://www.asstra.de/

Ansprechpartner:
Heike Sommermeier
Sales Specialist
Telefon: +49 (391) 726591951-13
Fax: +49 (391) 72659-10
E-Mail: info@asstra.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.