Anwendertest: Baustofflogistiker Rauter ist dem Wettbewerb einen Workflow voraus

Ein erfolgreiches Unternehmen steht nie still. Im Transportbereich gilt das sowohl im wortwörtlichen als auch im übertragenen Sinn. Das weiß man auch bei der Spedition Rauter und suchte Mitte 2016 gezielt nach Möglichkeiten, um gegenüber der Konkurrenz Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Schnell war der Entschluss gefasst, ein Telematik-System für das Auftragsmanagement einzusetzen. Entscheidend bei der Wahl des Anbieters war dabei nicht nur ein attraktives Preisleistungsverhältnis, sondern auch eine individualisierbare Lösung und persönlicher Support. Und wie es der Zufall wollte, wartete die Lösung bereits auf den Endgeräten in der Spedition.

Auf der Suche nach einem kompetenten Partner im Auftragsmanagement holte man in einem ersten Anlauf „fünf bis sechs Angebote ein, teilweise auch von individuellen Programmierern“, erinnert sich Timo Thieme, Assistent der Geschäftsführung bei der Rauter Spedition GmbH & Co. KG. Fündig wurde man nicht, dabei waren die Anforderungen keinesfalls exotisch. Mehr Transparenz in den Transporten sollte geschaffen werden. Als eine Art „Sendungsverfolgung für die Baustofflogistik“ beschreibt Timo Thieme die damals gewünschte Lösung. Aufträge sollten also in Echtzeit dokumentiert werden können und sowohl der Spedition Rauter als auch speziell ihren Kunden jederzeit Auskunft zum Lieferstatus ermöglichen. Zudem wusste man bei Rauter um die Vorteile eines persönlichen Supports und selbstverständlich sollte auch das Preisleistungsverhältnis passen.

Tester: (TP) Rauter Spedition GmbH & Co. KG
Interviewpartner: Dennis Matuscak, IT-Administrator
Autor: Peter Klischewsky, Telematik-Markt.de
Kerngeschäft: Baustofflogistik
Fuhrpark: 58 Fahrzeuge / 100 Mitarbeiter
Wirkungskreis: bundesweit/ Beneluxländer


Anforderungsprofil des Anwenders: Besonders gegenüber Kunden sollte die Telematik-Lösung mehr Transparenz bei Transport ermöglichen, um jederzeit Standorte und Lieferstatus mitteilen zu können. Weiterhin sollte die Lösung auch intern für lückenlose Auftragsdokumentation sorgen.

Zum vollständigen Anwedertest auf Telematik-Markt.de

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg bei Hamburg
Telefon: +49 (4102) 2054-540
Telefax: +49 (4102) 2054-543
http://www.telematik-markt.de

Ansprechpartner:
Chefredaktion
Telefon: +49 (4102) 20545-40
Fax: +49 (4102) 20545-43
E-Mail: redaktion@telematik-markt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.