Neue Initiative für Berufskraftfahrer!

Berufskraftfahrer bilden eins der größten Berufsgruppen in Europa. In Deutschland arbeiten ca.550.000 Menschen in der Güter- und Personenbeförderung, wovon 80 Prozent als Lkw-Fahrer arbeiten. Das Durchschnittsalter dieser Berufsgruppe ist mit 46,3 Jahren ungewöhnlich hoch.

Diese Gruppe hat ein erhöhtes Gesundheitsrisiko. Das ständige sitzen, Stress und dauerhafte Konzentration, wirken sich sehr schlecht auf den Gesundheitszustand der Fahrer aus. Wenn zusätzlich noch Mangel an Bewegung dazu kommt, drohen den Fahrern neben Konzentrationsschwierigkeiten auch Übergewicht, Bluthochdruck und Haltungsschäden. Ausreichend Schlaf und eine gesunde Ernährung reichen nicht aus. Um diese gesundheitlichen Schäden zu vermeiden, sollte Sport und regelmäßige Bewegung zu den täglichen Aktivitäten gehören. Man muss dabei zwei Sachen verändern. Erst einmal die Einstellung zum Sport und zweitens die Infrastruktur an den Autohöfen, Parkplätzen und Raststätten.

Die Initiative Truckers Life vereint die aktive Fahrergemeinschaft. Sie bauen Outdoor-Fitnessalagen unter freiem Himmel. Zusätzlich zeigt die Stiftung, dass regelmäßige Bewegung und körperliche Aktivitäten zu den wichtigsten Einflussfaktoren der Lebensqualität gehören und diese einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden der Fahrer leisten. Zudem wird auch die Sicherheit im Straßenverkehr verbessert.


Es wäre natürlich nicht möglich ohne Unterstützung von unseren Partner @Trans.eu GmbH– Internetplattform für die ganze Transportbranche und vielen anderen Partnern wie: Mercedes-Benz, Raben, 24-Autohof, Saf Holland, SVG, Truckxxxgroup usw.

Wenn unsere Initiative euch gefällt, schreibt uns auf Facebook.
Mehr über Uns unter: http://bit.ly/2Fe2ghv

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRANS.eu GmbH
Daimler Str. 3
31867 Lauenau
Telefon: +49 (5043) 4078870
Telefax: +49 (1805) 551226
http://www.trans.eu

Ansprechpartner:
Alexandra Gwiazdowicz
Projektleiter
E-Mail: a.gwiazdowicz@truckerslife.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.