Wälzgelagerte Hochleistungs-Kreuzgelenke von KBT

Kreuzgelenke, auch Kardangelenke genannt, verbinden zwei Wellen (nicht-fluchtend) miteinander und ermöglichen die Drehmoment-Übertragung über einen sich veränderbaren Winkel der Wellen zueinander. Die Kombination aus Kreuzgelenken und einer Antriebswelle wird als Gelenkwelle oder Kardanwelle bezeichnet, die eine sehr wichtige Maschinenkomponente in der Antriebstechnik darstellt.

Ein Kreuzgelenk oder Kardangelenk ist im Maschinen- und Fahrzeugbau ein gelenkige Verbindung, die zwei nicht fluchtende Wellen miteinander verbindet. Der Beugewinkel kann während der Drehmoment-Übertragung verändert werden. Die Gelenkwelle oder Kardanwelle dient traditionell zur Drehmoment-Übertragung im Kraftfahrzeug zwischen der Einheit Motor / Getriebe und der Hinterachse des Fahrzeugs. Die Welle überbrückt die relativ lange Distanz. Bei federnden Bewegungen der Hinterachse erfährt das Kardangelenk eine Beugung. Diese unter Drehmoment-Einwirkung verlustfrei auszugleichen, ist die Aufgabe des Kreuzgelenks.

Das Herzstück dieser Kraft- und Momentenübertragung bilden die vier aufeinander abgestimmten wälzgelagerten Gelenkkreuzbuchsen. Diese dickwandig gezogenen Büchsen sind vollrollig bestückt mit endenprofilierten, durchmessersortierten Zylinderrollen (logarithmische Endenprofilierungen). Die gehärteten und in der Laufbahn gefinishten Gelenkkreuzbuchsen sind mit Dreifach-Abdichtung gegen Schmutz von außen gesichert und halten die Befettung nach innen konstant. Zudem bildet eine axiale, profilierte PA-Gleitscheibe die Distanz zum Buchsenboden. Dem Umkehrspiel in den Buchsen wird durch Spielminimierung ggfls durch Vorspannung in der Gelenkkreuzbuchse entgegengewirkt.


Seit über 20 Jahren fertigt, designed und entwickelt KBT KNAPP Wälzlagertechnik zusammen mit dem Kunden anwendungsspezifische Gelenkkreuzbuchsen sowie Wälzkörper für Kreuzgelenke. Diese werden auf den spezifischen Anwendungsfall hin ausgelegt und detailgenau angepasst. KBT verfügt über jahrzehntelanges Know-How im Bereich der Kreuzgelenkbuchsen und deren Umgebung und sichert so höchste Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Über die KNAPP Wälzlagertechnik GmbH

Seit nunmehr 60 Jahren ist KBT – KNAPP Wälzlagertechnik führend im Bereich der Beschaffung und Bevorratung von Wälzlagern und Linearkomponenten. Wir bevorraten über 14.000 Wälzlager und Lineareinheiten nach DIN Norm und sind der entwicklungstechnisch orientierte Spezialist für kundenspezifische Wälzlagerlösungen. Dafür steht die KNAPP-Wälzlagermarke KBT. Zusammen mit unseren Kunden entwickeln und fertigen wir anwendungsspezifische Lösung nach höchsten europäischen Qualitätsstandards. Mit KBT stehen wir für höchste Präzision und Qualität bei gleichzeitig wettbewerbsfähigem Preis-/ Leistungsverhältnis

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KNAPP Wälzlagertechnik GmbH
Eisentalstraße 32
71332 Waiblingen
Telefon: +49 (7151) 16506-00
Telefax: +49 (7151) 16506-80
http://www.knapp-waelzlagertechnik.de

Ansprechpartner:
Kerstin Bohn
Telefon: +49 (7151) 16506-16
E-Mail: bohn.k@knapp-waelzlagertechnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.