TÜV Rheinland: Smart Home sorgt für Komfort und spart Energie

Wenn der Fernseher eingeschaltet wird, dimmt sich automatisch das Licht und die Jalousien gehen zu, damit die Sonne nicht blendet: Ein Smart Home ist mehr als ein intelligentes Gerät – es ist ein Haushalt, in dem die Geräte interagieren und zentral ferngesteuert werden können. Licht, Türen, Fenster und Heizung sind vernetzt und sorgen für ein gebündeltes Energiemanagement, Gebäudesicherheit und Komfort. Viele Anbieter haben bereits Komplettpakete im Sortiment, die auch für ältere Menschen mehr Selbständigkeit sorgen können: Bewohner sparen Wege und können Anstrengung vermeiden. Abgesehen vom Umgang mit einem Smartphone oder Tablet-PC, mit denen alle Funktionen gesteuert werden können, ist kein technisches Vorwissen nötig.

Angst vor Hackern
„Noch ist es ein relativ kleiner Markt, Prognosen sagen aber ein hohes Wachstum voraus“, sagt Günter Martin, Internetexperte von TÜV Rheinland. Ein Grund, warum Smart Home in Deutschland bislang noch nicht so verbreitet ist, sind die möglichen Risiken und die Frage nach dem Datenschutz. Bei mangelnder Sicherheit können Hacker über das Internet zum Beispiel das Licht steuern oder sogar in die Alarmanlage eindringen. Verbraucher können sich aber absichern. „Das Wichtigste ist es, ein sicheres Passwort zu wählen und nicht das voreingestellte vom Anbieter beizubehalten“, so Martin. Außerdem sollten Verbraucher sich vor dem Kauf informieren und die Datenschutzerklärung wenigstens auf Schlagwörter wie „Dritte“, „Dienstleister“, „Angebot“ oder „Werbung“ untersuchen, damit die persönlichen Informationen beim Anbieter sicher sind. Sollte es gar keine Datenschutzerklärung geben, rät der Internetexperte: „Finger weg!“ Wichtig ist auch, Updates zuzulassen und durchzuführen. Aktualisierungen bedeuten nicht, dass das Produkt schlecht ist, sondern dass der Hersteller seine Verantwortung wahrnimmt und Sicherheitslücken schließt.

Zukunft in den eigenen vier Wänden
Sind Verbraucher aufmerksam und wählen ein System aus, bei dem die Geräte bei Ausfall der Internetverbindung auch offline funktionieren, brauchen sie keine Bedenken zu haben. Sie können in ihren eigenen vier Wänden schon heute die Zukunft erleben. Zusätzlich zum gestiegenen Komfort können Bewohner von Energieeinsparungen, beispielsweise durch intelligente Heizungssysteme, profitieren und sind durch Anwesenheitssimulationen besser vor Einbrechern geschützt.


Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten 19.700 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 1,9 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Antje Schweitzer
Pressesprecherin Fachpresse
Telefon: +49 (221) 8065597
Fax: +49 (221) 8061760
E-Mail: antje.schweitzer@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.