Insolvenzeröffnung der GC Real Estate GmbH: Jetzt Forderung anmelden

Über die Imobilienagentur GC Real Estate GmbH in Fehrbellin wurde am 29. März 2017 ein Insolvenzverfahren eröffnet. Bis zum 20. April 2017 können Forderungsanmeldungen an den Insolvenzverwalter gerichtet werden. Der Deutsche Finanzmarktschutz e.V. (DFMS) rät Anlegern zur Anmeldung eigener Forderungen und zur Prüfung weiterer Möglichkeiten zur Schadensreduktion.

Betroffene Anleger haben nun die Möglichkeit, ihre Forderungen und Rechte beim Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Prof. Rolf Rattunde schriftlich einzureichen. Dazu müssen Belege wie Urkunden beigefügt werden, damit die Prüfung der Forderung zu einem positiven Ergebnis führt. Verpflichtungen gegenüber dem Schuldner sind ebenfalls an den Insolvenzverwalter zu richten.

Zudem sollten Anleger sich den 5. Mai 2017 vormerken. An diesem Tag findet die Gläubigerversammlung in Neuruppin statt. Bei diesem Treffen können Anleger über bestimmte Punkte abstimmen. Alternativ können Anleger einen Rechtsvertreter mit einer Bevollmächtigung beauftragen, der in ihrem Namen abstimmt.


,,Über die Insolvenzmasse lässt sich noch kein Urteil fällen, da erst alle Forderungen geprüft werden müssen. Sie müssen jedoch keine Däumchen drehen, sondern sollten weitere Ansprüche prüfen lassen, so H.Heinze, Geschäftsführer des DFMS (www.finanzmarktschutz.de). Unsere Empfehlung ist eine kostenlose Erstbewertung ihres Falls, denn jede Anlage bedarf einer individuellen Prüfung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Finanzmarktschutz e.V.
Georgenmauer 1 a
06618 Naumburg
Telefon: +49 (3445) 6773162
Telefax: +49 (3445) 6773163
https://finanzmarktschutz.de/

Ansprechpartner:
Hilmar Heinze
Geschäftsführer
Telefon: +49 (3445) 6773162
Fax: +49 (721) 6773163
E-Mail: info@finanzmarktschutz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.