Medizinprodukterecht für Medizinisch-technische Radiologieassistenten/-innen (MTRA) (Seminar | Ostfildern)

Für Sie als MTRA ist der Umgang mit Medizinprodukten tägliche Routine. Medizinprodukte der bildgebenden Diagnostik und weitere Medizinprodukte wenden Sie im klinischen Alltag an.

Bei der Anwendung kommt es allerdings immer wieder zu „Zwischenfällen“. Dann werden Fragen gestellt:
> Wer ist „in der Haftung“?
> Ist eine inhaltlich vollumfängliche Einweisung in die Medizinprodukte erfolgt?
> Ist sie lückenlos durch eine geeignete Dokumentation nachweisbar?
> Ist Ihnen bei der Anwendung von Medizinprodukten bewusst, dass Sie (letztendlich) die volle Verantwortung beim Einsatz von Medizinprodukten übernehmen müssen und tragen?

Das Medizinprodukterecht sieht für die Anwendung von Medizinprodukten Pflichten und Voraussetzungen für das Anwendungspersonal vor. Die neue europäische Medizinprodukte-Verordnung (MPVO – MDR) sowie das neue Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG) und die dazu vorliegenden Verordnungen, zum Beispiel die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV), konkretisieren diese Anforderungen.

Im Seminar lernen Sie die Pflichten kennen, die sich aus den medizinprodukterechtlichen Vorgaben ergeben. Sie erfahren, welche Konsequenzen sich daraus praktisch für den Betrieb der Medizinprodukte ableiten lassen. Sie verinnerlichen die notwendigen Maßnahmen zur vorgabenkonformen Umsetzung in der Praxis. Praktische Hinweise helfen Ihnen dabei, Ihre tägliche Arbeit mit Medizinprodukten vorschriftsmäßig zu bewältigen.

Ziel der Weiterbildung

Nach dem Seminar schätzen Sie Konsequenzen und Auswirkungen des gültigen Medizinprodukterechts als Anwender/-in von Medizinprodukten professionell ein und können rechtssicher damit umgehen.

Mit diesem fundierten Wissen zur praktischen Umsetzung der medizinprodukterechtlichen Vorgaben strahlen Sie darüber hinaus Souveränität aus, um Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit von Patienten, Anwendern und Dritten überzeugend durchzusetzen und gegebenenfalls anzuleiten.

Sie erhalten außerdem Sicherheit in der Einhaltung dieser Vorgaben gemäß der MPVO, dem MPDG und der MPBetreibV.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Eventdatum: Donnerstag, 02. Dezember 2021 09:00 – 17:00

Eventort: Ostfildern

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

TAE – Technische Akademie Esslingen e.V.
An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 34008-0
Telefax: +49 (711) 34008-27
http://www.tae.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet